Trampolinturnerinnen bei den Kreismeisterschaften

trampolin201603Eine Woche nach ihrem Bezirkswettkampf (wie berichtet), waren die vier kleinen Trampolinturnerinnen der VT Rinteln erneut gefordert. Unterstützt durch vier Meisterschafts- erfahrenere Turnerinnen ging es in Stadthagen um die Kreismeistertitel.
Dieses Mal war die Aufregung besonders groß. Da Trainerin Svenja Böer krankheitsbedingt für längere Zeit die Turnerinnen nicht trainieren und begleiten kann, wollten die Turnerinnen sie besonders stolz machen und mit einigen Medaillen nach Hause fahren.

Für die Jahrgänge 2008/09 starteten gleich als erstes auch fünf Turnerinnen der VTR. Alle fünf hatten Mühe, ihre Aufregung zu beherrschen. Sie turnten aber ohne größere Fehler ihre Übungen durch und strengten sich sehr an. Unter großem Applaus des mitgereisten Eltern-Fan-Clubs strahlten am Ende alle über den verdienten Lohn. Kreismeisterin Karlotta Requardt, Wettkampferfahrenste und mit der höchsten Schwierigkeit turnend in diesem Durchgang, und Zweitplatzierte Paula Schneider trennten nur wenige Zehntel. Dicht dahinter folgte Leni Wildt als Jüngste dieses Durchgangs. Die Plätze vier und fünf belegten mit soliden Leistungen Aliya Lampe und Lea Bokeloh. Wieder einmal zeigte sich: Der jüngste Nachwuchs ist nicht zu bremsen und verwies die Turnerinnen des VfL Stadthagen auf die hinteren Platzierungen.

Für die Jahrgänge 2005-2007 starteten Ida Lene Niemeier und Marie Schneider.
Marie erturnte bravourös in allen Durchgängen die höchsten Haltungsnoten des gesamten Jahrganges. Leider hatte sie im ersten Durchgang zu viel Schwung und musste hohe Abzüge durch Mattenberührung in Kauf nehmen. Dennoch konnte sie strahlend als Dritte auf dem Treppchen Platz nehmen.

Ida turnte die beste Pflichtübung in diesem Durchgang, haderte jedoch bis kurz vor dem Kürdurchgang, ob sie die neue Übung mit Salto turnen sollte. Auch sie bekam ihre Nervosität hervorragend in den Griff und durfte als Lohn den Kreismeistertitel mit nach Hause nehmen.

Ronja Kotthoff vertrat die VTR in den Jahrgängen 2001-2004. Sie turnte fehlerfrei und mit guter Haltung die Vorkampfdurchgänge. Dabei zeigte sie in der Kür hohe Schwierigkeiten wie 2 Salti und eine Schraubensprung in die Bauchlage. Auch im Finale konnte sie über ihre gelungene Kür zufrieden sein.
Dennoch musste sie sich den teilweise noch höheren Schwierigkeiten der Konkurrenz sowie einer wirklich exzellent turnenden Kreismeisterin geschlagen geben und belegte letztlich einen guten 5. Platz.

Und so konnten die Mädchen und ihre beiden Übungsleiterinnen stolz nach Hause fahren: Ziel erfüllt und 5 Medaillen für Trainerin Svenja erturnt!

Sponsoren:
Sparkasse Schaumburg
Dieser Beitrag wurde unter Trampolin abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.