Badminton

Ansprechpartner
Name Sven Aits
Anschrift Steinberger Str. 5 c
31737 Rinteln
Telefon 0171 541 73 32
eMail sven.aits@web.de


Trainingszeiten

Seit nunmehr 36 Jahren ist die Badmintonsparte ein fester Bestandteil der VT Rinteln. Ein sechsköpfiges Team um Abteilungsleiter Stefan Engler hält die Fäden in der Hand und organisiert neben den sportlichen auch die gesellschaftlichen Aktivitäten der Sparte. In der Saison 2008/2009 nehmen drei Seniorenmannschaften am Punktspielbetrieb teil. Die erste Mannschaft hatte zur neuen Saison den Abgang der Spitzenspielerin Stefanie Aits zu Hannover 96 zu beklagen, konnte aber mit Katrin Franke vom SC Langenhagen und Jörn Höltke vom TV Barntrup zwei neue Spieler für sich gewinnen. In der Verbandsklasse wollen sich die Rintelner im oberen Tabellendrittel etablieren. Die zweite Mannschaft der VT Rinteln startet in der Bezirksklasse und die dritte Mannschaft spielt in der 1. Kreisklasse um den Aufstieg in die Kreisliga.

Badminton

1. Mannschaft v.l.n.r.: Christian Schücke, Sven Aits, Katrin Franke, Tim Krüger, Stefanie Battefeld, Jörn Höltke und Stefan Engler

Um den Fortbestand der Seniorenmannschaften zu sichern, betreiben die Rintelner intensive Schüler und Jugendarbeit. Die meisten Kinder tummeln sich am Mittwoch in der Halle, um unter fachkundiger Anleitung den gefiederten Sport zu erlernen. Für talentierte Spieler wurde am Montag eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit geschaffen. Das zur Zeit größte Talent ist der 14-jährige Felix Brakemeier, der bereits durch zahlreiche gute Ergebnisse auf Kreis- und Bezirksebene auf sich aufmerksam machen konnte. In dieser Saison schicken die Rintelner zwei Schüler/Jugendmannschaften auf Kreisebene in den Punktspielbetrieb. Interessierte Kinder können an den o.g. Terminen gerne in die Kreissporthalle kommen, um in den Badmintonsport hineinzuschnuppern.

Im Seniorenbereich gibt es keine strikte Trennung zwischen den Mannschafts- und Hobbyspielern. Die Zahl der Hobbyspieler ist in den letzten Jahren erfreulicherweise wieder angestiegen und ein bis zwei Spielfelder stehen ihnen beim Training immer zur Verfügung. Die gemeinsamen Aktivitäten außerhalb der Halle sind ein hervorragender Beweis dafür, dass die Sparte lebt. So sind der Knobelabend, Bosseln in den Rintelner Wiesen, Weihnachts- und Silvesterfeier schon zu festen Terminen im Kalender geworden. Darüber hinaus gibt es noch den Austausch mit dem befreundeten Verein aus Humlebaek in der Nähe von Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Seit 1992 machen sich im jährlichen Wechsel ca. 20-30 Personen auf, um gemeinsam ein langes Wochenende zu verbringen. Dieses Jahr stand der Besuch der Dänen in Rinteln an. Highlights waren der Besuch der Autostadt in Wolfsburg sowie die Party unter dem Motto “Hawaii-Abend”.

Fest verbunden mit dem Badmintonsport in Rinteln ist das jährliche Rintelner Pokalturnier, das von den Mitgliedern der Sparte ausgerichtet wird und den Saisonabschluss vor den Sommerferien bildet. Die diesjährige 28. Auflage brach alle Rekorde. 300 Teilnehmer, 600 Spiele und ca. 2000 verbrauchte Federbälle sind nur drei Zahlen rund um das Turnier. Die Teilnehmer kommen aus ganz Nord- und Westdeutschland und machen Rinteln über die Schaumburger Grenzen hinaus bekannt. Das 29. RIPO findet zwar erst im Juni des nächsten Jahres statt, aber die ersten Vorbereitungen laufen schon wieder an… Weitere Informationen.

Sponsoren:
Volksbank Rinteln