Wassergymnastik

Ansprechpartner
Name VTR-Geschäftsstelle
Anschrift Burgfeldsweide 2
31737 Rinteln
Telefon 0 57 51 – 4 28 00
eMail office@vt-rinteln.de


Trainingszeiten

Die Verbesserung der Gesundheit,
des Wohlbefindens und natürlich der Spaß sind die zentralen Zielsetzungen aller Bewegungsangebote im Wasser.

Schonend und effektiv in jedem Alter

wassergymnastikOb alt oder jung, beleibt oder dünn, gut trainiert oder unsportlich, Aqua-Fitness ist für jeden geeignet. Sogar – oder gerade – bei verschiedenen körperlichen Beschwerden wie Übergewicht, Osteoporose, Verschleißerscheinungen der Gelenke, Rückenbeschwerden, Venenleiden, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Haltungs-, Muskel- oder Bindegewebsschwächen die Gymnastik im Wasser kann die Beschwerden wesentlich lindern und wird deshalb vielfach in der Rehabilitation eingesetzt

Das Geheimnis des Aquatrainings

Das Geheimnis des Trainings im nassen Element liegt in der Dichte des Wassers gegenüber der Luft, so werden alle Muskelgruppen gefordert. Dies strafft das Bindegewebe, steigert die Kondition und verbessert Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit.

Während die kraftintensiven Bewegungen gegen den Widerstand des Wassers vielerlei Muskeln gleichzeitig trainieren, übt das Wasser eine entspannende Massagewirkung aus, der Gleichgewichtssinn wird trainiert und die Koordinationsfähigkeit geschult.

Der Wasserdruck beeinflusst den gesamten Organismus positiv, der Atem wird tiefer, der Rücktransport des Blutes wird unterstützt und die Arbeit des Herzens verbessert.

Das Wasser bremst jede Bewegung stark ab, weshalb auch die Verletzungsgefahr so gering ist. Durch den Auftrieb werden die Gelenke, die Wirbelsäule und die Bandscheiben entlastet. Schwerelosigkeit und Bremswirkung ermöglichen es auch Patienten mit Schmerzen, sich leicht und schonend zu bewegen.

  • Spaß am Training
  • Reduzierung von Bewegungsmangel
  • Entlastung der Gelenke und der Wirbelsäule
  • Kräftigung, Dehnung und Lockerung der Muskulatur
  • Aktivierung und Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Verbesserte Beweglichkeit von Bändern, Sehnen und Gelenken
  • Straffung des Bindegewebes
  • Massage der Haut
  • Reduzierung und Vermeidung von Übergewicht
  • Thromboseprophylaxe
  • Geringe Verletzungsgefahr
  • Reduzierung von gesundheitlichen Risiken (Allergien)

Das ist beim Aquatraining zu beachten:

  • Bei Herz-Kreislauf-Beschwerden nur nach Rücksprache mit dem Arzt trainieren!
  • Kein Aquatraining bei akuten Infekten, Entzündungen, Anfallsleiden, Ekzemen und offenen Wunden. Am besten immer erst den Arzt fragen.
  • Nach dem Essen eine Pause von 2 – 3 Stunden einlegen, bevor Sie ins Wasser gehen.
  • Kein Alkohol beim Sport! Das gilt besonders beim Aquatraining, weil eine Beeinträchtigung von Koordination und Balance hier lebensgefährlich sein kann.
  • Rutschgefahr außerhalb des Schwimmbeckens! Badeschuhe am Beckenrand deponieren.

Die verschiedenen Trainingsformen:

Aqua-Jogging ist nichts anderes als Laufen im Wasser. Das fällt anfangs nicht ganz leicht, weil man in erster Linie gegen den Wasserwiderstand ankämpfen und – nebenbei – das Gleichgewicht halten muss. Hat man die richtige Koordination von Armen und Beinen aber erst mal raus, will man gar nicht mehr aufhören. Um die Belastung von Bändern und Muskulatur zu verringern, nimmt man sich einen sogenannten “Aquajogger”, einen schwimmenden Schaumstoffgürtel. Der um Bauch geschnallt wird, so fühlt man sich auch im tiefen Wasser ohne Bodenkontakt sicher.

Aqua-Aerobic sind wechselnde Gymnastik-Übungen. Dabei können auch Handgeräte (z.B. Aquanudeln, Aquadisk, Handschuhe aus Neopren, Auftriebshanteln etc.) eingesetzt werden, um die Kraftintensität zu erhöhen.

Aqua-Fitness-Training Das eigentliche Aqua-Fitness-Training ist eine konditionsfördernde Wassergymnastik für alle Alters- und Leistungsgruppen. Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit werden durch gezielte Übungen verbessert. Das spielerische Element sollte nicht zu kurz kommen, denn der Spaß ist wichtig, nicht die Leistung. Mit diesem Fitnesstraining erzielt man Gesundheit und Wohlbefinden auf ideale Weise.

Aqua-Power-Training Bei dieser Trainingsform steht die Weiterentwicklung der Kraftreserven im Vordergrund. Besondere Wasserhanteln und andere Hilfsmittel verstärken den Wasserwiderstand. Das meist sehr straffe Trainingsprogramm setzt allerdings eine gute körperliche Kondition und ein gutes Wassergefühl voraus und ist deshalb nur für Fortgeschrittene geeignet.

Sponsoren:
Sparkasse Schaumburg