Ergebnisliste des 16. Volksbanklaufs

Die Ergebnisse des 16. Volksbanklaufs sind online abrufbar unter dem Portal von Mika-Timing

Ergebnisse 16. Volksbanklauf

Über Rennen kann der Lauf ausgewählt werden. Neben dem Feld Suchen kann die Liste auf das Geschlecht (Frauen/Männer) eingeschränkt werden. Das Dreick nach Suchen anklicken. Nach der Auswahl auf den Button Anwenden klicken.

Veröffentlicht unter Volksbanklauf | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Bronze-Pokal für Henrieke Rathkolb

platz3Am 11.06.2016 fuhr die Rintelner Trampolin-Leistungsturnerin Henrieke Rathkolb mit den Turnerinnen und Trainerinnen aus Wunstorf nach Lauenburg zum Nationalen Elbe-Pokal. Rund dreihundert TurnerInnen kämpften in verschiedenen Altersklassen um die begehrten Pokale. Henrieke musste sich in einem Starterfeld von 25 Turnerinnen beweisen. Ihr  Ziel war es einen Pokal zu gewinnen.

Mit ihrer nahezu perfekten Pflichtübung legte sie bereits einen Grundstein für eine Platzierung im vorderen Feld. Sie erturnte die höchste Wertung in ihrer Altersklasse und zudem ihre persönliche Bestleistung. In der Kür zeigte sie, dass sich das Training der vergangenen Wochen gelohnt hat und somit erreichte sie das Finale der besten 10 Turnerinnen bereits als eine der ersten drei.pokal

Im folgenden Finale ging nun darum, den guten Platz zu verteidigen. Trotz eines kleinen Wacklers, aufgrund der hohen Nervosität, gelang Henrieke dies ganz hervorragend: Am Ende durfte sie den Bronze-Pokal entgegen nehmen.

Mit diesem tollen Ergebnis gehen die Trampoliner nun in die Sommerpause, um dann für die nächsten Wettkämpfe zu trainieren. Unter anderem steht ein Start beim 34. Extertal-Cup in Bösingfeld für die Leistungsturnerinnen an.

Veröffentlicht unter Trampolin | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Lilli Marie Schaper gewinnt Dreikampf in Nammen

Lilli Sprint aBeim Heinz Culemann-Gedächtnissportfest in Nammen waren bei sehr warmem Wetter auch einige VTR-Leichtathleten am Start.

Maximilian Kuhne (M10) bestritt erfolgreich seinen ersten Dreikampf. Er sprintete die 50m in 10,15s, sprang 2,74m weit und kam im Schlagballwurf auf 17,0m.

Im Dreikampf der M7 belegte Paul Julius Schaper den dritten Platz. Er sprintete die 50m in neuer persönlicher Bestzeit von 10,06s.

Lilli Marie Schaper erkämpfte sich im Dreikampf der Altersklasse W09 ungefährdet den ersten Platz. Mit den besten Leistungen im Weitsprung (3,47 Meter) und im Ballwurf (21,5 Meter) und der zweitbesten Sprintzeit über 50m in 8,86s sammelte sie 970 Punkte. Dieses bedeutet persönliche Bestpunktzahl.

Horst Schäfer (M75) beklegte im Kugelstoßen und im Diskus jeweils den ersten Platz. Er stieß die 4kg Kugel 10,18m und schleuderte den Diskus auf eine Weite von 28,93m.

Veröffentlicht unter Leichtathletik | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Wettkampfsamstag bei den VTR-Trampolinern

P1090623Am vergangenen Samstag folgten 7 TurnerInnen der VTR mit Übungsleiterin Michaela Rathkolb und Kampfrichterin Simone Würfel der Einladung zu den Vereinsbestenwettkämpfen im nachbarlichen Turnbezirk nach Hehlen.

In der ersten Turnergruppe der weiblichen Jugend zeigte Ronja Kotthoff (JG 2003) eine sichere Pflichtübung und die erste Nervosität legte sich etwas. Anschließend zeigte sie das erste Mal ihre neue Kür. Leider gelang ein aus der Rückenlage in den Stand zu turnender Sprung nicht hundertprozentig und Ronja war gezwungen, in Bruchteilen von Sekunden ihre Kür zu ändern und andere als die geübten Sprünge in die Kür einzureihen. Offensichtlich ist ihr das gut gelungen, denn am Ende strahlte sie auf Platz 3.

Im anschließenden Durchgang der jüngsten Turnerinnen starteten Paula Schneider, Aliya Lampe und Lea Bokeloh (alle JG 2008). Paula überzeugte in Pflicht und Kür mit ausgesprochenen „Sahnestückchen“ und turnte ausgesprochen sauber und fehlerfrei ihre Übungen. Dafür wurde sie mit einem ersten Platz belohnt. Mit auf dem Siegertreppchen stand Aliya, die sich mit ebenfalls sicheren und sauber gesprungenen Übungen einen schönen dritten Platz erturnte. Lea hatte leider dieses Mal ein wenig Pech. Sehr aufgeregt zeigte sie zwar eine fehlerfreie Pflicht, konnte jedoch in der Kür einen Sprung nicht austurnen und musste daher die Kür abbrechen. Aber kein Grund zur Traurigkeit, bereits beim Bergturnfest kann sie erneut zeigen, dass es sonst besser klappt.

Im letzten Durchgang der Schülerinnen zeigten Marie Schneider (JG 2006) und Celina Rudat (JG 2004), das auch in diesen Altersklassen mit der VTR zu rechnen ist. Beide durften sich in ihren Jahrgängen jeweils über einen zweiten Platz freuen. Marie tat es ihrer kleinen Schwester gleich und zeigte ebenfalls ausgesprochen saubere und sichere Übungen. Dass es nicht für den ersten Platz reichte, war lediglich dem kleinen Wackler beim allerletzten Sprung geschuldet, der sie die entscheidenden Zehntel kostete. Auch Celina überraschte mit einer sehr guten Haltung und sicheren Übungen und freute sich über ihren Treppchenplatz. Mit der Erstplatzierten dieses Jahrgangs konnte jedoch auch sie nicht mithalten, denn diese erturnte die höchste Punktzahl des Tages von allen Turnern/Turnerinnen.

Als einziger Turner seines Jahrgangs ging Jonas Römmling auf das Gerät. Erst vor 2 Monaten hat er den Trampolinsport für sich entdeckt und das Training begonnen. Er konnte seine Nervosität vor seiner Wettkampfpremiere sehr gut in den Griff bekommen und wurde für zwei hervorragend geturnte Übungen nicht nur mit sehr hohen Wertungen, sondern auch mit Lob von Trainern anderer Vereine belohnt. Von Jonas könnte in Zukunft einiges zu erwarten sein.

Veröffentlicht unter Trampolin | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Schapers holen zwei weitere Kreismeistertitel und einen Kreisrekord

Lilli_Paul_Justus_SchaperBei den offenen Langstrecken-Kreismeisterschaften des Kreises Hameln-Pyrmont waren “die Schapers” wieder schnell unterwegs. Alle Drei starteten über die 800m.

Paul Julius (M7) wurde im jüngsten Jahrgang M08 gewertet. Er lief die 800m in 3:25,59 Minuten, was eine Verbesserung seiner persönlichen Bestzeit um über 20 Sekunden bedeutete. Paul belegte mit dieser Zeit den vierten Platz in der M08, wobei die drei vor ihm liegenden Kinder alle ein Jahr älter waren.

Justus Philipp lief die zwei Stadionrunden in 2:48,75 und sicherte sich damit den Kreismeistertitel in der Altersklasse M12. Justus blieb damit nur knapp unter seiner persönlichen Bestzeit.

Lilli Marie (W09) demonstrierte wieder mal ihre Klasse auf der Langstrecke. Nach dem Startschuss setzte sie sich souverän an die Spitze und gab ein schnelles Tempo vor. Das vorher gesetzte Tagesziel: Ein neuer Kreisrekord! Schon nach 150 Metern konnte die Konkurrenz die hohe Geschwindigkeit nicht mehr mitgehen. Lilli musste über die zwei Runden alleine gegen die Zeit kämpfen, was ihr aber exzellent gelang. Im Ziel blieb die Uhr bei einer Zeit von 2:55,71 Minuten stehen, was Lilli neben dem Kreismeistertitel in der W09 auch noch den anvisierten schaumburger Kreisrekord in der Altersklasse W09 einbrachte. Der bisherige Kreisrekord war 31 Jahre alt und lag bei 2:57,0 Minuten.

Veröffentlicht unter Leichtathletik | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften der Kunstturner der VTR

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirkseinzelmeisterschaften des Turnbezirks Hannover in Vinnhorst statt. Dieser Wettkampf war gleichzeitig die Qualifikation für die Landesmeisterschaften des NTB, die nächstes Wochenende in Göttingen stattfinden. 15 Turner der VTR zeigten bei diesem Event ihre Übungen. Mit 5 Bezirksmeistertiteln, 2 Vizemeistern, 1 x Bronze und 3 Qualifikationsplätzen erreichten die Turner insgesamt ein sehr gutes Ergebnis.

BMKunstturnen1Herausragender Turner in der Altersklasse 12 war Michael Stolz, der an 5 Geräten die höchste Wertung erzielte. Nur am Sprung musste er seinem Vereinskollegen Lars Glöckner (MK 3. Platz) den Vortritt lassen. Beide absolvierten das sehr anspruchsvolle Pflichtprogramm in sehr guter Qualität.

Nicht weniger erfolgreich waren in der AK 11 Marcel Graf und Maxim Sinner, die unangefochten den 1. und 2. Platz belegten. Marcel sicherte sich seinen Sieg in erster Linie durch eine herausragende Bodenübung und eine überdurchschnittlich gute Pferdleistung. Maxim zeigte 4 sehr gute Leistungen, konnte Marcel durch Fehler am Seitpferd und an den Ringen nicht stoppen.

Bei den Jugendturnern des Jahrganges 2008 konnte sich Juan Böhme klar gegen alle Hannoveraner durchsetzen. Er wurde mit mehr als 2 Punkten Vorsprung überlegener Bezirksmeister. An den Geräten Boden, Turnpilz und Sprung zeigte er die besten Übungen.
In der Klasse der 7-jährigen wurden Basisübungen des NTB geturnt. Mit dem 4. und 5. Platz haben sich Lukas Janzen und Hinrich Garvens für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Lukas war der beste Springer, zeigte aber Unsicherheiten an Barren, Ringe und Reck. Hinrich turnt erst sehr kurze Zeit in dieser Wettkampfklasse. Für ihn war die Qualifikation eine Superleistung.

Im Jahrgang 2004/05 wurden verschiedene Schwierigkeitsstufen abverlangt. Die Turner konnten zwischen P6 bis P8 wählen. Die Höhe der Zahl entspricht dem Ausgangswert einer Übung. Thies de Koekkoek kam mit diesem System sehr gut zurecht. Er kombinierte Schwierigkeit und Ausführungsniveau ausgezeichnet und wurde überlegen Bezirksmeister. Für Liam Lichte war die Qualifikation schon ein riesiger Erfolg. Er hatte bisher nie in diesem hohen Schwierigkeitsniveau geturnt. Er muss aber sein Spannungsverhalten deutlich verbessern, um bei den Landesmeisterschaften erfolgreich zu.
Unsere jüngsten Turner (Jg. 2006/07) konnten erneut auftrumpfen. Auch hier wurden P5 – P7 Stufen geturnt. Diesen Wettkampf gewann Kilian Begemann mit deutlichem Vorsprung (knapp 2 Pkt.)vor seinem Vereinskameraden Leander Wilharm. Beide turnten einen sehr guten Wettkampf, lieferten sich ein hautnahes Gefecht. Am Sprung konnte Kilian Leander deutlich distanzieren und entschied so das Duell klar zu seinen Gunsten. Aber auch Friedrich Garvens (MK 9.), Julius Marx (MK 11.) und Stan Schneider (MK 12.) überraschten mit guten Leistungen. Unterschiedliche Fehler machten eine bessere Platzierung nicht möglich.

BMKunstturnen2Im letzten Durchgang Kür der Herren bis Jugendturner ( Jg. 2000 – 2002) erturnte sich Jan-Niklas Rolfes einen beachtlichen 2. Platz. Seine Übungen hat er ohne grobe Fehler geturnt, sein Schwierigkeitsniveau müssen wir aber weiter erhöhen. Seine Qualifikation galt als sicher, er hat aber aus gesundheitlichen Gründen auf einen Start in Göttingen verzichtet.

Veröffentlicht unter Kunstturnen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Verabschiedung in der Geschäftsstelle

Nach fast 19 Jahren Tätigkeit in der Geschäftsstelle wurde Doris Westermann im Rahmen der letzten Vorstandssitzung vom Vorstand in den Ruhestand verabschiedet. Im Namen der gesamten „Mannschaft“ überreichte der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Frühmark einen Blumenstrauß und die stellvertretende Vorsitzende Christina Cordts ein Abschiedsgeschenk. Beide bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und den Einsatz in der Geschäftsstelle, der oftmals ehrenamtlich außerhalb der Öffnungszeiten weitergeführt wurde. Doris Westermann hat sich all die Jahre mit viel Engagement um „ihre“ Mitgliederverwaltung gekümmert. Langeweile kommt jetzt aber bestimmt auch nicht auf: Sie spielt – bereits seit vielen Jahren – Badminton und das seit neuestem mit einer Eintrittskarte zur Europameisterschaft O60.

dorisWir wünschen Doris alles Gute und eine schöne Zeit, vor allem Gesundheit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Justus Philipp Schaper wird Kreismeister im Sprint

Bei den Kreismeisterschaften Teil 1 des KLV Schaumburg im Jahnstadion in Stadthagen erzielten Leichtathleten der VT Rinteln gute Platzierungen und persönliche Bestleistungen.

Gerrit Kneidl (M10) konnte den Schlagball auf eine persönliche Bestweite von 27.0m werfen. Tim-Niclas Schikore (M11) errang drei Podestplätze. Er kam im 50m Sprint mit 8,55s und im Weitsprung mit 3,53m jeweils auf den 3. Platz. Die 3,53m im Weitsprung bedeuteten eine persönliche Bestweite. Im Schlagballwurf erreichte Schikore mit einer Weite von 27,0m den zweiten Platz in der M11.

Da die Kreismeisterschaften erst ab der U12 ausgeschrieben waren, musste Lilli Marie Schaper (W9) in der W10 antreten. Im Weitsprung konnte Sie gegen die ältere Konkurrenz den 6. Platz mit einer neuen persönlichen Bestweite von 3,46m erzielen. Im 50m Sprint erreichte Lilli den 5. Platz und im 800m Lauf konnte sich sie sich den zweiten Platz erkämpfen. Auch hier lief sie nach 3:08,11 mit einer neuen persönlichen Bestzeit über die Ziellinie.

75m JustusJustus Philipp Schaper (M12) belegte im Weitsprung mit 3,88m den dritten Platz. Die 800m lief Justus in 2:52,69, was den zweiten Platz bedeutete. Im 75m Sprint hatte Justus wieder einmal die Nase vorne und errang den Kreismeistertitel in einer Zeit von 11,43s.

Veröffentlicht unter Leichtathletik | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Starterliste für den 16. Volksbanklauf

Die Starterliste kann ab sofort über die Seite Volksbanklauf aufgerufen werden.

Der Aufruf ist auch direkt über diesen Link möglich.

Veröffentlicht unter Volksbanklauf | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Kreismeistertitel für Lilli Marie und Justus Philipp Schaper

VTR-Athleten_HamelnBei den offenen Kreismeisterschaften im Drei- und Vier-Kampf und in den Blockwettkämpfen des Kreises Hameln-Pyrmont erkämpften sich die VTR-Leichtathleten zwei Kreismeistertitel und diverse persönliche Bestleistungen.

Gerrit Kneidl belegte im Drei-Kampf der Altersklasse M10 mit 827 Punkten den dritten Platz. Dabei stellte er persönliche Bestleistungen im 50m Sprint mit 8,35 Sekunden und im Schlagballwurf mit 26,0 Metern auf.

Paul Julius Schaper (M7) wurde im jüngsten Jahrgang M8 gewertet. Hier belegte er den vierten Platz mit 375 Punkten und einer persönlichen Bestleistung im Weitsprung von 2,44 Metern.

Lilli Marie Schaper erkämpfte sich in der Altersklasse W09 überlegen den Kreismeistertitel im 3-Kampf mit den besten Leistungen des Tages im Sprint (9,07 Sekunden), im Weitsprung (3,17 Meter) und auch im Ballwurf (22,00 Meter). Sie errang dabei eine neue persönliche Bestpunktzahl von 917 Punkten.

Justus Philipp Schaper (M12) startete in Hameln in seinen ersten Blockwettkampf Lauf. Hierunter versteht man einen Fünf-Kampf, in dem nacheinander die Disziplinen 75m Sprint, 60m Hürdensprint, Weitsprung, Ballwurf und zum Abschluss ein 800m Lauf absolviert werden. Justus errang hier den Kreismeistertitel mit 1507 Punkten.

Veröffentlicht unter Leichtathletik | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert