Einladung zum Bosselturnier

am Samstag, 15. März 2014 in der Halle II der Kreissporthalle Rinteln
von 14 Uhr bis 18 Uhr
(Anfänger können sich ab 13.30 Uhr einwerfen)

Jede Abteilung kann eine oder mehrere Mannschaften mit je drei bis vier Spielern melden.
Jede Mannschaft wird gebeten, einen Kuchen mitzubringen. Kaffee wird gestellt. Weitere
Getränke sind an der Cafeteria erhältlich.

Da durch dieses kleine Turnier auch das Zusammengehörigkeitsgefühl des ganzen Vereines
weiter gestärkt werden soll, wäre es schön, wenn JEDE Abteilung mindestens eine
Mannschaft stellen würde.

Das Organisationsteam freut sich auf Eure Teilnahme.

Meldeschluss: 07.03.2014

Karl-Heinz Frühmark
1. Vorsitzender

Einladung Bosselturnier 2014

Neuer Kletterkurs

Klettern 300dpiAb Freitag, den 14. Februar, von 18:00 bis 21:00 Uhr findet wieder ein Kletterkurs für Einsteiger ab 16 Jahren statt. An diesem und den beiden folgenden Freitagen (21.02. und 28.02.) werden Sicherungs- und Klettertechniken vermittelt. Ziel des Kurses ist der DAV Toprope-Schein.

Die Kletterausrüstung wird vom Verein zur Verfügung gestellt. Bequeme Sportkleidung und Hallenschuhe sind mitzubringen.

Die Kursgebühr beträgt 60€ für Nichtmitglieder und 40€ für VTR’ler.
Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle der VT Rinteln.

4. Platz für die Futsalmannschaft beim NFV-Futsal-Cup 2014

Zum ersten Mal wurde in Barsinghausen der NFV-Futsal-Cup ausgerichtet. Zehn Mannschaften aus Niedersachsen waren angetreten um den niedersächsischen Meister im Futsal zu ermitteln. Mit dabei waren zwei Mannschaften aus Schaumburg, Deister United und die VT Rinteln. Beide Mannschaften spielen in einer Gruppe und trafen im ersten Spiel gleich aufeinander. Die Spieler aus Rinteln gingen mit einem Tor in Führung. Trotz mehrerer großer Chance wollte kein zweites Tor fallen. Deister stand tief und machte die Räume eng. Aus dem ersten Spiel konnte unsere Mannschaft mit 1:0 drei Punkte mitnehmen.

Im zweiten Spiel für Rinteln hieß der Gegner BSC Braunschweig. Die Braunschweiger waren in der Gruppe die favorisierte Mannschaft. Beide Mannschaften kämpften auf Augenhöhe. Die Braunschweiger schalteten schnell um und standen schnell wieder in der eigenen Hälfte in einer gut organisierten Verteidigung. In der letzten Minute stand es 2:1 für Rinteln. Die Braunschweiger setzten den Flying Keeper ein und schafften in der letzten Sekunde den Ausgleich zum 2:2.

drilonMustafaNFVFutsalCup2014
Drilon Mustafa im Kampf mit Arne Ruff vom BSC Braunschweig.

Gegen den 1. FC Wennigser Mark, den Gruppenletzten, sollte es ein leichtes Spiel sein. Aber die schnellen Angriffe der Gegner machten den Spielern aus Rinteln das Leben schwer. Mit nur einem Auswechselspieler machte sich das erste Konditionstief bemerkbar. Außerdem wurde der vermeintlich leichte Gegner unterschätzt. Zwangsläufig ging das Spiel mit 2:3 verloren.

In der Gruppe A Standen Braunschweig und Maschen auf den ersten beiden Plätzen mit sieben Punkten. Die VT Rinteln mit vier Punkten folgte auf Platz drei. Mit einem Sieg über den VfL Maschen konnten wir mit drei Punkten und einem Sieg auf Platz eins gelangen. Die Spieler mobilisierten ihre letzten Kräfte so stand es bereits nach wenigen Minuten 1:0 für Rinteln. In kurzen Abständen folgten zwei weitere Tore und mit einem Spielstand von 3:0 schienen die drei Punkte bereits sicher. Der VfL raffte sich aber auf und verkürzte auf 3:2. Das Spiel wurde noch einmal richtig spannend. Rinteln konnte den Spielstand halten und zog als Gruppenerster in das Halbfinale.

Im Halbfinale spielte die VTR gegen den SV Ahlerstedt/Ottendorft, einer Mannschaft aus Stade, war die Mannschaft mit den Kräften am Ende. Die Gegner erlangten durch schnelle Angriffe in den ersten fünf Minuten drei Tore. Um den eigenen Angriff zu stärken spielte die VT Rinteln mit Flying Goalkeeper. Musste aber zwei weitere Gegentore kassieren. Zum Schluss gab es noch einen Ehrentreffer. Aber die Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft in Hamburg war damit verspielt. Unsere Mannschaft schaffte es auf den vierten Platz. Für die VTR spielten Hagen Mämecke, Drilon Mustafa, Paskal Fichtner, Granit Lipa, Florim und Liridon Mustafa.

Als Niedersachsenmeister setzte sich der SV Arminia Hannover durch. Bei Arminia wird seit 2010 Futsal gespielt. Futsal setzt sich auch in Norddeutschland immer mehr durch. Der NFV will die Entwicklung fördern und befindet sich im Gespräch mit den Vereinen in denen Futsal gespielt wird , d.h. auch mit uns.

Wir suchen noch Spieler zur Verstärkung der Mannschaften in allen Altersgruppen. Die Junioren trainieren montags von 17:00 – 18:30 Uhr und die Senioren von 18:30 – 20:00 Uhr in der Kreissporthalle.

Mach mit – werd fit

Fit und Gesund sein – vor allem im Alter – steht auf dem Wunschzettel bei den meisten Menschen ganz oben. Aber um fit zu bleiben oder wieder fit zu werden, muss jeder selbst etwas tuen. „Mach mit – werd fit“ hilft dabei. Am 7. Februar findet der zweite Termin dieses Kurses statt. Teilnehmer sind vor allem Mensch ab 60zig. Einige Plätze sind noch frei. Nutzen Sie die Gelegenheit!

Der Kurs findet statt am
Freitag, den 07.02.2014
um 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr
in der Turnhalle der Pestalozzischule, Kerschensteiner Weg

Kursbeschreibung hier klicken

VTR überreicht HERZliche Spende

Die Vereinigte Turnerschaft ist in Rinteln und darüber hinaus bekannt für ihr vielseitiges, abwechslungsreiches Angebot für Sport und Bewegung. Vorstand, Mitarbeiter und viele Mitglieder sind zudem immer sehr daran interessiert, über den Sport hinaus ein Zeichen der Hilfe zu setzen. Beim Tag der offenen Tür im Oktober 2013 wurden die ersten Spendengelder gesammelt. Beim Adventskaffeetrinken der Seniorinnen und Senioren füllte sich erneut das Sparschwein, welches dann abschließend noch einmal beim traditionellen Neujahrstreff der VTR am 10. Januar 2014 kreiste. Durch in 2013 aufgesparte Mittel wurde der Betrag durch die VTR dann auf insgesamt 700 € gerundet. Das Geld wurde nun der Ansprechpartnerin der Initiative „Weserbergländer Herzen helfen“, Frau Michaela Rathkolb überreicht. Frau Rathkolb informierte dabei die erste Schatzmeisterin der VTR, Beate Andritzke-Leibig und die stellv. Vorsitzende Christina Cordts über die Arbeit der mittlerweile seit drei Jahren bestehenden Initiative. Viele fleißige, ehrenamtliche Hände nähen hier Kindertröstekissen, Drainagetaschen, Nesteldecken für Demenzkranke, Frühchenquilts und die Herzkissen für Brustkrebspatientinnen und – patienten. Für das Nähen werden immer wieder geeignete Stoffe und Füllmaterial benötigt. Die überreichte Spende geht daher sozusagen zu Herzen.

spende2014

Erfolgreicher Start in die Trampolin-Wettkampfsaison

Am 26.01.2014 starteten die Trampoliner der VTR bei den Bezirkswettkämpfen in Wunstorf in die diesjährige Wettkampfsaison. Es war der erste Wettkampf unter den neuen Trainern Svenja Böer und Phil Cherkusza.
Die Bezirkswettkämpfe sind speziell für TurnerInnen gedacht, die noch keine oder nur wenig Wettkampferfahrung haben. Unter den rund 60 Teilnehmern waren auch zwei Turnerinnen aus Rinteln dabei.
Bei den Schülerinnen im Jahrgang 2003/2004 startete Ronja Kotthoff. Sie war die erste Turnerin des gesamten Wettkampfes und dementsprechend nervös. Trotzdem zeigte sie eine ordentliche Pflichtübung. In der Kür turnte Ronja die zweitschwerste Übung in ihrer Alterklasse und wurde am Ende mit Platz 11 unter den 16 Turnerinnen belohnt.

IMG_0282IMG_0286
In der Altersklasse der Jugendturnerinnen (1996-1998) trat Mo Kraus für die VTR an. Sie zeigte eine saubere Pflichtübung und gute Kürübungen, sodass sie am Ende sogar Platz 4 erreichte.
Wenn du zwischen 5 und 99 Jahren alt bist und auch Lust hast Trampolin zu turnen, auf Wettkämpfe zu fahren und einfach Spaß am Sport zu haben, dann schau doch einfach mal Dienstags um 16.15 Uhr oder Mittwochs um 15.00 Uhr bei uns vorbei. Wir freuen uns schon auf dich!

BWK_2014

Neue Trainingszeiten beim Showtanz

showtanzAb Montag, den 3. Februar 2014 bietet die VTR für die Showtanzgruppe neue Trainings-zeiten in zwei verschiedenen Altersgruppen an.

Gruppe 1 ab 8 Jahre 16.00 h – 17.00 h
Gruppe 2 ab 14 Jahre 17.00 h – 18.00 h

Kreissporthalle, Schulungsraum
Neue Tänzer sind herzlich willkommen.
Infos über Nicole Schröter: 05722-9050281

Rintelner Dominanz

sz20140122sz20140122b


VTR-Turner zeigen perfekten Saisonauftakt in der Landesliga

Turnen. Am vergangenen Wochenende fand der erste Wettkampf der Einsteiger- und Schülerligen des Niedersächsischen Turnerbundes in Hehlen statt. In beiden Ligen siegten die Mannschaften der VT Rinteln in überzeugender Manier. In der Einsteigerliga dürfen nur Turner bis 10 Jahre und in der Schülerliga bis 14 Jahre turnen.

Beim Wettkampf bis 10 Jahre ließen die Rintelner nichts anbrennen, gewannen alle Einzelgerätwertungen und sicherten sich den Gesamtsieg mit 20 Punkten Vorsprung vor der Mannschaft des TC Jahn Hehlen. In der inoffiziellen Einzelwertung belegten Lars Glöckner, Julius Syring und Thies De Koekkoek die ersten drei Plätze. Besonders durch seine hervorragenden Übungen am Boden und Sprung sicherte sich Lars Glöckner den Einzelsieg. Julius Syring glänzte mit guten Leistungen an allen Geräten. Die höchste Wertung konnte er sich mit 15,90 Punkten an den Ringen sichern. Thies Jasper komplettierte das Siegertrio der VTR. Seine 16,40 Punkte waren die höchste Wertung am Seitpferd. Tim Reiner Wißkirchen und Rafael Stiller trugen zum sehr guten Abschneiden der Mannschaft bei. Sie zeigten an allen Geräten gute Übungen. Für alle Turner gilt aber, dass sie über die Erhöhung der Schwierigkeit der Übungen weitere Entwicklungsmöglichkeiten haben.

In der Schülerliga turnten die Rintelner in einer anderen Liga. Sie übertrafen die zweitplatzierte Mannschaft von der TG Oker/Salzgitter um fast 30 Punkte. Auch in diesem Wettkampf erturnte die VTR-Riege alle Gerätsiege. In der inoffiziellen Einzelwertung gelang der VTR sogar ein vierfacher Erfolg. Es siegte Joris Strüber unangefochten vor Jan-Niklas Rolfes, Lukas Kindervater und Pierre Nentwig. Jonas Winter rundete das gute Abschneiden der VTR-Riege mit dem 13. Platz ab.

Joris Strüber begann zwar gleich mit einem Fehler am Startgerät Reck, wurde danach aber immer besser und erreichte an Pferd, Ringe und Barren die höchsten Noten des Wettkampfes. Jan-Niklas Rolfes fiel neben seiner schon bewährt guten Pferdleistung mit dem höchsten Sprungresultat auf. Als einziger Turner dieses Wettkampfes wagte er sich an einen Überschlag mit ganzer Drehung heran, der immerhin einen Ausgangswert von 9,0 Punkten besitzt. Lukas Kindervater turnte einen soliden Wettkampf. Nach gutem Start am Reck mit der Höchstnote an diesem Gerät, leistete er sich einige Fehler am Boden. Mit dem Abschneiden von Pierre Nentwig war Trainer Bernd Jäger sehr zufrieden. Trotz nicht ganz überwundener Krankheit erturnte er sich die Bestnote am Boden und machte auch an den anderen Geräten keine größeren Fehler. Besonders erfreulich ist die Leistung von Jonas Winter einzuschätzen. Mit seinem 13. Platz konnte er sein Leistungsvermögen voll umsetzen.

Autor: Sebastian Blaumann
Telefon: 05751/4000-506
E-Mail: s.blaumann@schaumburger-zeitung.de
Schaumburger Zeitung vom 23.01.2014