Badminton: 2. Spieltag in der Bezirksliga Hannover am 08.10.2022

Am 08.10. stand der 2. Spieltag nach dem Aufstieg in die Bezirksliga für die Rintelner Badmintonspieler an. Nach den Ausfällen von Olga Koczewski und Andreas Winter zum Saisonstart standen beide Spieler nun wieder zur Verstärkung der Mannschaft parat. In Isernhagen stand zunächst die Partie gegen die SG Gifhorn-Nienburg 5 an. Die Herrendoppel Dominic Kirstein/ Andreas Winter und Sven Aits/ Fabian Korte konnten sich durchsetzen, das Damendoppel Tabea Korte/ Olga Koczewski verlor leider in 2 Sätzen.

Auch im Dameneinzel konnte Olga Koczewski nicht für die Rintelner punkten, ebenso erging es den drei Einzelspielern Fabia Korte, Andreas Winter und Dominic Kirstein. Den abschließenden Punkt zum 3:5-Endstand aus Rintelner Sicht sicherten Sven Aits und Tabea Korte.

In der zweiten Begegnung mussten die Rintelner sich gegen die SG SSV/SC Langenhagen messen. Diesmal gingen die beiden Spiele der Herrendoppel Andreas Winter/ Dominic Kirstein und Sven Aits/ Fabian Korte an die Gegner. Die Damen Olga Koczewski/Tabea Korte konnten sich in drei Sätzen 21:13,15:21,21:16 durchsetzen. Leider konnte Olga im Dameneinzeln nicht an diesen Erbfolgen anknüpfen und unterlag in drei Sätzen. Aus den drei Herreneinzeln gingen Sven Aits und Dominic Kirstein als Sieger hervor, lediglich Andreas Winter hatte nach eine umkämpften ersten Satz das Nachsehen. Für den 4:4-Endstand sorgte das Mixed Fabian Korte/ Tabea Korte.

Am 10.12. geht es für die Rintelner in den 3. Spieltag.

Schwieriger Saisonstart in der Badminton-Bezirksliga Nord für die VT Rinteln

Am 24.09. startete die Mannschaft der VT Rinteln in die neue Badminton-Saison. Mit dem Ausfall der Stammspieler:in Andreas Winter, Christian Schücke und Olga Koczewski standen die Vorzeichen nicht optimal.

In der ersten Begegnung gegen die Reserve der TUS Germania Hohnhorst gewann zunächst das Herrendoppel Björn Eilert/ Dominic Kirstein in drei umkämpften Sätzen, das Herrendoppel Sven Aits/Fabian Korte und das Damendoppel Tabea Korte/ Nadine Hübert unterlagen jeweils zwei Sätzen. Im Damendoppel hatte Nadine Hübert gegen die starke Amelie Schröder kaum Chancen, auch die drei Herreneinzel gingen an die Hohnhorster. Im abschließenden Mixed holten Sven Aits und Tabea Korte den Punkt zum 2:6 Endstand

In der zweiten Partie gegen den Altwarmbüchener BC gingen die beiden Herrendoppel an die Rintelner, die Damen unterlagen in zwei Sätzen. Leider konnte sich Nadine Hübert auch im anschließenden Einzel nicht durchsetzen, so dass es nach vier Spielen 2:2 stand. Die drei Herreneinzel von Björn Eilert, Joschua Müchler und Dominic Kirstein fuhren keine Siege ein, das Mixed Fabian Korte/ Tabea Korte siegte nach einem packenden 3-Satz-Spiel, so dass der Endstand 3:5 lautete.

Am 08. Oktober geht es für die Spieler:innen der VT Rinteln weiter, dann hoffentlich mit dem erhofften Erfolg.

Ein Dank an Nadine Hübert und Joschua Müchler für den kurzfristigen Einsatz.

Erfolgereiche Bilanz der Landesmeisterschaften Badminton O35 am 22./23.02.2020

Zwei Landesmeistertitel – zwei Vizemeister für die VT Rinteln – vier Bronzemedaillen.

Das erste Qualifikationsturnier für die in diesem Jahr in Rinteln stattfindende Deutsche Meisterschaft O35 ist Geschichte – eine überaus erfolgreiche Geschichte. Die Vertreter der VT Rinteln kehrten mit reichlich Medaillen von den Landesmeisterschaften in Vechelde zurück. In der Altersklasse O40 wurde Stefanie Battefeld im Mixed an der Seite von Robert Neumann (Buxtehuder SV) nach einem engen Endspiel gegen Henning Zansen und Martina Götz Vizemeister.

Im Damendoppel setzten sich Stefanie Battefeld und Jennifer Thiele (BV Gifhorn) in einer 5er-Gruppe durch und wurden Landesmeisterinnen. Im Damendoppel der Altersklasse O50 mussten sich Bettina Krachudel und Maren Nitz (SC Wildeshausen) nur im Finale der Paarung Heike und Karen Laubvogel (TuS Wettbergen) geschlagen geben und sicherten sich die Silbermedaille. Bettina Krachudel wurde im Dameneinzel der Klasse O55 Dritte, diese Platzierung erreichte Krachudelmit Ihrem Partner Frank Schmahl vom VfL Lüneburg.

Im Halbfinale der Altersklasse O65 scheiterte Walter Westermann an seinem Doppelpartner Walter Beißner. Ebenfalls im Halbfinale (an der Seite seiner Frau Doris) und ebenfalls gegen Walter Beißner (an der Seite von Angelika Peddinghaus) scheiterte Westermann im gemischten Doppel. Kein Grund zur Enttäuschung, denn anschließend sicherten sich Westermann/ Beißner im Herrendoppel gemeinsam den Landesmeistertitel. Doris Westermann belegte in der gleichen Altersklasse zusammen mit Angelika Peddinghaus Platz 2.

Alle Rintelner haben sich damit für die im April in Buchholz in der Nordheide stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch !!

Saison-Finale Badminton – Zweite Mannschaft der VT Rinteln steigt in die Bezirksklasse auf

Am vergangenen Wochenende stieg das Saison-Finale der beiden Rintelner Mannschaften mit Heimspielen in der Kreissporthalle. Die zweite Mannschaft zeigte eine souveräne Leistung und steigt nach zwei weiteren Siegen in die Bezirksklasse auf. In der ersten Begegnung traten die Rintelner gegen des TSV Hagenburg an und gewannen 8:0.

In der letzten Begegnung der Saison 2019/ 2020 hieß der Gegner SG Eilsen/ Bückeburg/ Bad Pyrmont4 – der direkte Verfolger in der Tabelle. Die Herrendoppel Marcel Goetsch/ Dominic Kristen und Andreas Winter/ Volker Furchbrich gewannen ebenso wie das Damendoppel Franziska Guse/ Nadine Hübert. Dominic Kirstein gewann anschließend auch sein Einzel gegen Reinhard Timm 21:10/18, Walter Westermann gewann gegen Stefan Steinberg 21:19/18 und Andreas Winter setze sich 21:10/18 gegen Detlef Rieger durch. Nadine Hübert musst das Dameneinzel verletzungsbedingt aufgeben. Das abschließende Mixed gewannen Volker Furchbrich und Franziska Guse gegen Peter und Tanja Gaßmann 21:19, 22:20. Die VT Rinteln sicherte sich mit diesem Sieg den Aufstieg – Herzlichen Glückwunsch !!

Für die erste Mannschaft der VT Rinteln ging es am Wochenende zuhause zunächst gegen den TV Bruchhausen-Vilsen. Mit einem 6:2-Sieg konnte die Mannschaft sehr zufrieden sein. In der anschließenden Begegnung gegen die bereits als Aufsteiger feststehende SG Pennigsehl/ Liebenau gingen die Rintelner mit Siegen im Herrendoppel Sven Aits/ Christian Schücke und im Damendoppel Stefanie Schrader/ Olga Koczewski in Führung. Das Herrendoppel Björn Eilert/ Dominic Kirstein verlorim Anschluss. Olga Koczweski verlor das Einzel knapp in drei Sätzen. Björn Eilert konnte sein Einzel fürsich entscheiden, die Einzel von Christian Schücke und Dominic Kirstein gingen an die Gäste aus Pennigsehl. Mit einem Sieg im abschließenden Mixed korrigierten Fabian Korte und Stefanie Schraderdas Ergebnis auch 3:5. Mit Tabellenplatz vier können die Rintelner am Ende der Saison zufrieden sein.

Erfolgreiches Punktspielwochenende der Badmintonmannschaft


Am 26. Januar startete auch die erste Mannschaft der VTRinteln in das Jahr2020. Gegen den TuS Wunstorf gelang den Rintelnern ein 5:3-Sieg. Die Punkte holten dabei das Danendoppel Stefanie Schrader/ Olga Koczewski sowie die Herrendoppel Sven Aits/ Christian Schücke und Dominic Kirstein/ Björn Eilert. Im Mixed siegten Sven Aits und Stefanie Schrader, den Siegpunkt sicherte Christian Schücke in einem hart umkämpften Einzel. Olga Koczewski, Björn Eilert und Dominic Kirstein, der als Ersatz eingesprungen war, mussten sich den Gegnern aus Wunstorf geschlagen geben. Mit dem Sieg festigt die VTRinteln Platz 5 in der Bezirksliga. Der letzte Punktspieltag findet am 16. Februar in Rinteln statt.

Erfolgreicher Start der 2. Badmintonmannschaft in 2020

Die zweite Mannschaft der Badmintonabteilung startete am 19.01. ins neue Jahr. Zwei deutliche Siege sichern der Mannschaft um Andreas Winter vorerst die Tabellenführung in der Kreisliga. In der ersten Begegnung besiegten die Rintelner den Vfl Hameln 2 mit 7:1, dabei musste sich lediglich Marcel Goetsch seinem Einzelgegner Udo Hagemann knapp geschlagen geben. Im darauf folgenden Spiel gegen den VfL Hameln 3 stand es am Ende ebenfalls 7:1 für die VTR, Walter Westermann musste sein Spiel nach einem deutlich gewonnenen ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben.

Am 15. Februar geht es für die Rintelner um den Aufstieg in die Bezirksklasse, Franziska Guse, NadineHübert und die Herren Andreas Winter, Dominic Kirstein, Marcel Goetsch, Volker Furchbrich und Walter Westermann blicken zuversichtlich auf den letzten Spieltag.

Erfolgreicher Punktspieltag für die Badminton-Spieler am 14.12.2019

Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft gewinnen ihre Spiele. Die VTRinteln 1 gewann die letzten Punktspiele des Jahres in der Bezirksliga Hannover mit jeweils 5:3 und hat sich somit im Tabellenmittelfeld Luft verschafft.

Gegen den SSV Langenhagen siegten das Herrendoppel Björn Eilert/Stephan Rinne gegen Uffe Vajhoj/ Tobias von Janta 16:21, 21:17, 22 :20 sowie das Damendoppel Olga Koczewski/ Stefanie Schrader 21:14, 21:13 gegen Jessica Schanze/ Annika Vajhoj. Olga Kozcewski gewann das Einzel gegen Jessica Schanze in einem umkämpften Spiel 18:21, 22:20, 21:18. Stephan Rinne siegte gegen Tobias von Janta 21:7, 21:16. Sven Aits/ Stefanie Schrader holten im Mixed gegen Oskar Koch/ Petra Hundeshagen 21:11, 21:12 den Siegpunkt.

Im zweiten Spiel gegen den SC Langenhagen kam zunächst nur ein Punkt aus den Doppeln, Sven Aits/Christian Schücke siegten gegen Sören Böhlmann/ Dennis Labahn 21:10, 19:21, 21:19. Olga Koczewski holte den zweiten Punkt gegen Annika Staats. In den Herreneinzeln siegten Börn Eilert deutlich gegen Oliver Kornatz 21:4, 21:8 und Christian Schücke gegen Sören Böhlmann 21:19, 21:16.Den Punkt zum 5:3 Endstand sicherte sich das weiterhin ungeschlagene Mixed Sven Aits/ Stefanie Schrader gegen Dennis Labahn/ Katrin Engler 22:20, 21:16 . Damit geht die VTRinteln 1 auf dem fünften Tabellenplatz in die Weihnachtspause.

Die Reserve der VTRinteln ging ebenfalls zweimal siegreich aus ihren Spielen. Gegen den TV Hemeringen siegten die Doppel Dominic Kirstein/ Andreas Winter und Franziska Guse/ Nadine Hübert. Die Einzel von Nadine Hübert, Dominic Kirstein, Walter Westermann und Marcel Goetsch gingen ebenfalls an die Rintelner. Im abschließenden Mixed siegten Andreas Winter und Franziska Guse, Endstand 7:1. In der zweiten Begegnung gegen die BSC Stadthagen gingen alle Spiele an die Rintelner, die damit als direkter Verfolger der SG Eilsen/Bückeburg-Bad Pyrmont auf Platz zwei der Kreisligatabelle bleiben.

Keine Erfolge am Punktspiel-Wochenende 23./24.11.2019 für die Badmintonspieler

VT Rinteln II gibt Tabellenführung ab, VT Rinteln I gerät in den Abstiegskampf.

Am vergangenen Wochenende starteten die beiden Rintelner Mannschaften in die nächste Runde. Die erste Mannschaft verlor mit 3:5 beim TV Bruchhausen-Vilsen das Herrendoppel Sven Aits/ Christian Schücke, das Damendoppel Stefanie Schrader/ Olga Koczewski und das Dameneinzel von Olga Koczewski sorgten für die drei Zähler auf Rintelner Seite. Im ersten Spiel der Rückserie ging es gegen den Tabellenzweiten Hannover 96 II, hier kassierten die Rintelner eine 2:6 Niederlage und sind auf Tabellenplatz 6 abgerutscht. Gegen Hannover 96 II punkteten wieder das Damendoppel Stefanie Schrader/ Olga Koczewski sowie das Mixed Sven Aits/ Stefanie Schrader.

Für die 2. Mannschaft ging es um die Tabellenführung. Gegen den direkten Verfolger SG Eilsen-Bückeburg/ Pyrmont IV war die Partie offen. Das Herrendoppel Andreas Winter/ Michael Wöbse siegte gegen Detlef Rieger/ Stefan Steinberg, Franziska Guse/ Nadine Hübert gaben das Damendoppel gegen Stefanie Soika/ Ute Windheim ab. Dominic Kirstein und Walter Westermann siegten gegen Jörn Schmidt/ Christian Hoffmann im 2. Herrendoppel. Das Damendoppel von Brigitte Brakemeier ging an die Gegner, das Mixed Andreas Winter/ Franziska Guse an die Rintelner. Aus den Herreneinzeln holten die Rintelner abschließend nur einen Punkt von Dominic Kirstein, Michael Wöbse und Marcel Goetsch blieben sieglos, am Ende stand es 4:4 in der Begegnung.Das zweite Spiel gegen Victoria Lauenau startete vielversprechend, alle drei Doppel gingen an die VT Rinteln. Walter Westermann gegen Sven Wehrhahn und Dominic Kirstein gegen Mathias Sachau blieben im Einzel sieglos, ebenso Brigitte Brakemeier im Einzel. Marcel Goetsch konnte das 3. Herreneinzel gegen Björn Freier für sich entscheiden. Im abschließenden Mixed hatte Andreas Winterund Nadine Hübert den Sieg in der Hand und zwischendurch sogar einen Matchball. Dennoch ging der Sieg an die Lauenauer – Endstand 4:4. Damit ist die VT Rinteln II Tabellenzweiter hinter der SG Eilsen-Bückeburg/ Pyrmont.

Erfolg für Doppel Winter/ Kirstein in der Bezirksmeisterschaft

Am Wochenende 16./17.11.2019 wurden in Nienburg die Bezirksmeisterschaften aufgetragen.Aus Rinteln waren Dominic Kirstein im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Andreas Winter am Start. In der Einzelkonkurrenz musste Dominic Kirstein in der B-Klasse starten, dort verlor er das Auftaktspiel gegen den späteren Sieger Jan Wilewald (MTV Nienburg). Leider ging auch das zweite Spiel gegen Andrian Andritzky (FC Schwalbe) knapp mit 19:21/ 19:21 an den Gegner. Mit dem Sieg im abschließenden Einzel gegen Sven Hinzmann (ebenfalls FC Schwalbe) mit 21:14/13 sicherte sich Kirstein Rang 3.Am Sonntag traten Kirstein/ Winter in der C-Klasse an, mit zwei souveränen Siegen gegen Lehmann/ Valdix (Hannover 96) 21:13/13 und gegen Gröger/ Petersen (SC Schwalbe) 21:19/15 sicherten sich die beiden den Meistertitel.

Badminton: Erste Mannschaft kassiert knappe Niederlage, zweite Mannschaft mit zwei deutlichen Siegen

Am vergangenen Sonntag starteten beide Mannschaften der VTRinteln in die nächste Punktspielrunde. Die erste Mannschaft trat auswärts beim TUS Wunstorf an. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Rintelner, das Damendoppel Stefanie Schrader/Olga Koczewski sowie das Herrendoppel Christian Schücke/ Sven Aits konnten punkteten. Im Anschluss gingen alle Einzel ( Dameneinzel Olga Koczewski, Herreneinzel Christian Schücke, Stephan Rinne und Björn Eilert) an die Gastgeber, so dass es 2:5 stand. Im abschließenden Mixed punkteten Sven Aits/ Stefanie Schrader zum 3:5 Endstand. Damit bleibt die VTRinteln auf Platz 4 im Mittelfeld der Tabelle in der Bezirksliga Hannover.

Die zweite Mannschaft trat in Hameln gegen die zweite und dritte Mannschaft desVfl Hameln an. Im Spiel gegen das Team des vfl Hameln II gewann das Herrendoppel Dominic Kirstein/ Andreas Winter deutlich. Das Damendoppel ging ebenfalls in zwei Sätzen an die Mutter-Tochter-Paarung Brigitte Brakemeier/ Franziska Guse. Den Ehrenpunkt für die Hamelner gab das Herrendoppel Marcel Goetsch/ Walter Westermann ab. Im Anschluss gingen alle Einzel ( Kirstein, Westermann, Goetsch und Brakemeier) an die VTRinteln. Das Mixed Andreas Winter/ Franziska Guse siegte ebenfalls klar in zwei Sätzen. Die zweite Begegnung des Spieltages ging in gleicher Besetzung im einem glatten 8:0 gegen die dritte Mannschaft des Vfl Hameln. Damit bleibt die Reserve der VTRinteln Tabellenführer in der Kreisliga