Gerätetraining im Weser-Fit wieder möglich

Wir dürfen wieder starten!!!

Ab Montag den 25.05.2020 darf im Weser-Fit wieder an den Geräten trainiert werden. Natürlich sind auch hier einige Änderungen notwendig um alle Abstands – und Hygieneregeln einzuhalten.

Hier die wichtigsten Regeln:

  • Personen mit Krankheitssymptomen haben keinen Zutritt
  • Training kann ausschließlich nach vorheriger Anmeldung stattfinden
  • jedem Trainierenden steht sein gebuchtes Terminzeitfenster von 90 Minuten zur Verfügung, welches strikt einzuhalten ist
  • Einlass der Personenanzahl ist beschränkt auf 8 Trainierende im Gerätebereich
  • vor- und nach dem Training bitte Händewaschen und/ oder desinfizieren
  • bitte ein großes Handtuch beim Training unterlegen
  • die Kontaktflächen aller genutzten Trainingsgeräte sind nach JEDEM Gebrauch mit Flächendesinfektion zu reinigen
  • die Damen-/Herrenumkleiden (inkl. Duschen) dürfen leider nicht genutzt werden
  • es ist zwingend notwendig, sich in die ausliegende Anwesenheitsliste einzutragen, diese müssen wir als Nachweis führen
  • alle Maßnahmen werden wir ständig den Gegebenheiten anpassen

Also ruft gerne ab Montag an und bucht eure Termine für die kommende Woche. Auch die Kursräume dürfen wieder genutzt werden, aber nur mit einer geringen Teilnehmerzahl. Daher bleiben alle „großen Gruppen“ bis auf weiteres draußen auf dem Sportplatz.

Wir freuen uns auf Euch,

Euer Weser-Fit Team

WIR SUCHEN DICH….

Die Geschäftsstelle der Vereinigten Turnerschaft Rinteln 1848 e.V. sucht für das Team an der Burgfeldsweide Verstärkung.

Die Stelle ist zunächst auf 10 Stunden wöchentlich begrenzt und umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Mitgliederservice
  • Beitragseinzug und -buchung

Uns ist wichtig:

  • Teamfähigkeit
  • Kundenfreundlichkeit
  • Kontaktfreudigkeit
  • Und Spaß daran im Team des größten Sportvereins in Rinteln aktiv mitzuarbeiten

Schicke uns deine Bewerbungsunterlagen gerne per Mail an

karl-heinz.fruehmark@vt-rinteln.de

oder auch per Post an die VTR-Geschäftsstelle, Burgfeldsweide 2, 31737 Rinteln.

Nähere Auskünfte gibt gerne Angela Aldag in der Geschäftsstelle,

Telefon: 05751 / 42800

Judo startet am Mo. 18.05.2020 wieder mit „Outdoortraining“

Ab Mo., den 18.05.2020, geht es endlich wieder los, Achtung: nur Montags!: Auf dem Schulhof der IGS in der Klosterstraße in Rinteln, direkt auf dem Schulhof vor der Turnhalle, laden wir alle Kinder und Jugendlichen (aus der Montags- und der Donnerstagstrainingseinheiten) ein, im großen Kreis mit der eigens mitgebrachten Iso- oder Sportmatte ab 19 Uhr eine Dreiviertel Stunde gemeinsam Judo zu machen. Neben dem Aufwärmen wird es Dehnübungen und dann Judo-Techniken Tandoku Renshu (üben ohne Partner) geben. Dafür solltet ihr einen ganz normalen Trainingsanzug und Turnschuhe tragen, die Halle wird nicht offen sein und es stehen keine Umkleiden zur Verfügung. Mit dem gebotenen Abstand wollen wir uns dann fit halten und ein wenig weiter trainieren. Ebenfalls montags in der Zeit von 20:00 Uhr bis 20:45 Uhr treffen sich dann an dieser Stelle die Erwachsenen für ihr Training.

Donnerstags findet kein Training statt!

Outdoor-Angebote starten

Verschiedene Fitness- und Gesundheitskurse sowie ein Zirkeltraining werden ab sofort im Weser-Fit-Rinteln Outdoor angeboten. Damit nutzt die VTR die Möglichkeit der Niedersächsischen Verordnung vom 06.05.2020, unter Einhaltung aller hygienischer Maßnahmen Sportangebote im Freien durchzuführen.

Wann welche Kursangebote stattfinden, erfahren Sie auf der Homepage des Weser-Fit ( www.weser-fit-rinteln.de) oder telefonisch unter der Telefonnummer 42800. Die Geschäftsstelle ist zurzeit von Montag bis Freitag von 09.00Uhr bis 12.00Uhr zu erreichen.

Für das Outdoor – Zirkeltraining ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Zeiten für das Training finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

Auch das Reha- und Funktionstraining wird schrittweise wieder starten sowie das allgemeine Sportangebot der VTR. Die einzelnen Trainingszeiten der Abteilungen werden noch bekannt gegeben.

Grüße vom Futsal-Team

Die Futsalspieler grüßen alle Mitglieder und Sportler der VTR von zu Hause. Wie auch ihr hoffen wir, dass wir bald wieder durchstarten können. Bleibt gesund und haltet euch individuell fit.

Informationen zum Beitragseinzug

Liebes Mitglied,

nach angeordneter Einstellung des Sportbetriebs hat sich der Vorstand der VTR dazu entschieden, den Einzug der Vereinsbeiträge trotzdem vollständig durchzuführen. Warum?

Der Vorstand hat in dieser Zeit die Aufgabe, den Verein möglichst unbeschadet durch die gegenwärtige Krise zu führen. Dazu gehören geordnete und auskömmliche Finanzen, deren wichtigste Einnahmequelle die Vereinsbeiträge sind. Die Mitgliedsbeiträge sind auf das gesamte Jahr berechnet und Beiträge wie Verbandsabgaben und Versicherungen laufen weiter. Ob es eine Erstattung oder Ähnliches geben kann, müssen die nächsten Wochen zeigen. Viele Anträge sind gestellt, aber zunächst müssen wir handlungsfähig bleiben und benötigen dazu den Vereinsbeitrag für das 2.Quartal.

Auch rechnen nun die Übungsleiter ihre Stunden der Monate Januar bis März ab, die dann jeweils aus den Einnahmen des darauffolgenden Quartals beglichen werden.

Die zweite Entscheidungsgrundlage war ein Schreiben des Landessportbundes:

„…Der Beitrag stellt nach den vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern ist die satzungsmäßige Verpflichtung der Mitglieder, damit der Zweck des Vereins verwirklicht werden kann. Der Beitrag ist danach grundsätzlich kein Entgelt für die Leistungen des Vereins. Insofern gilt auch nicht der bereits angesprochene Grundsatz, dass bei Wegfall der Leistung auch die Pflicht zur Gegenleistung entfällt. Der Beitrag dient insbesondere dazu, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken. In der Regel sind die Beiträge knapp kalkuliert und berücksichtigen Kosten, die ganzjährig anfallen wie zum Beispiel Verbandsabgaben und Versicherungsbeiträge. Insofern dürfte es nicht gerechtfertigt sein, den Beitrag zu mindern. Dieselben Argumente dürften für die Beantwortung der Frage nach einem Sonderkündigungsrecht herangezogen werden können. Mit der Mitgliedschaft im Verein soll grundsätzlich eine langfristige Verwirklichung des Vereinszwecks verfolgt werden. Die Einstellung des Sportbetriebs für einen zunächst überschaubaren Zeitraum dürfte danach grundsätzlich noch nicht dazu führen, ein Sonderkündigungsrecht anzunehmen.“

Außer der Abteilung „Weser-Fit“, die als Wirtschaftsbetrieb geführt wird, sind alle anderen Abteilungen dem Vereinsrecht unterstellt und damit beitragspflichtig.

Glücklicherweise fiel die Schließung auch in die Osterferien, in denen die Hallen geschlossen gewesen wären. Wir hoffen mit Euch gemeinsam, dass der Trainingsbetrieb schnellstmöglich wieder starten darf. Wir werden auf alle politischen Entscheidungen flexibel reagieren und Euch auf unseren Webseiten dazu informieren.

Der Vorstand