Rundwanderung im Wiehengebirge

Die Wanderabteilung lädt am 2. September  2018  zur Rundwanderung im Wiehengebirge  ein.

Treffpunkt:  10 h, Parkplatz Große Tonkuhle

Ablaufpunkt: Parkplatz Kaiserhof, Barkhausen

Die Strecke hat eine Länge von etwa 14 km.

Einkehr ist geplant!

Infos bei Herrn Pfalzer, Telefon: 0170 – 32 37 943

 

Neue Yogagruppe bei der VTR

Am Montag, den 13.08.2018, startet die VTR um 17.30 h – 19.00h im Weser-Fit-Rinteln, Burgfeldsweide 2, mit einem neuen Yoga-Angebot.

Unter Leitung von Susanne Lübkemann, die bereits seit 14 Jahren selbst Yoga betreibt, können Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse Erfahrungen im Hatha-Yoga sammeln.

Dabei werden viele verschiedene Körperhaltungen, die Asanas, erlernt. In Verbindung mit Atemübungen und Meditation soll das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist verbessert werden.

Bitte (falls vorhanden) eine Yogamatte, eine Decke und evtl. ein kleines Kissen mitbringen.

Voranmeldungen (begrenzte Teilnehmerzahl) und Infos über die VTR-Geschäftsstelle unter 05751-42800 oder www.weser-fit-rinteln.de

Johanna Knuhr Landesmeisterin im Deutschen Achtkampf 2018

Am Samstag, den 23.06.2018 fanden die jährlichen Landesmehrkampfmeisterschaften Niedersachsens in Munster statt. Johanna Knuhr setzte sich im Deutschen Achtkampf der weiblichen Junioren in der Altersklasse 18-19 mit einer souveränen Leistung von 90,18 Punkten gegen ihre Mitstreiterinnen durch. Damit gewann sie nicht nur den Titel, sondern qualifizierte sich zudem für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am 15. und 16. September in Einbeck.

Der Achtkampf ist ein kombinierter Wettkampf aus Geräteturnen (Boden, Balken, Sprung, Stufenbarren) und leichtathletischen Disziplin (Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Schleuderball). Der Wettkampf begann mit ersterem. An allen Geräten konnte Johanna mit Wertungen über 12 Punkten überzeugen. Besonders gute Leistungen erzielte sie an den Geräten Boden und Sprung. Am Boden erzielte sie 12,530 Punkte, am Sprung sogar 13,130. Auch ein Sturz am ersten Gerät, dem Balken, stand einer guten Wertung nicht im Wege. Glatte 12 Punkte. Damit reichte es in der Zwischenbilanz zu einem ausreichenden zweiten Platz. Entscheidend waren die leichtathletischen Disziplinen im zweiten Wettkampfteil. Im Sprint und im Schleuderball erzielte Johanna mit 13,83 Sekunden und 37,74 Metern die besten Ergebnisse der Altersklasse und schaffte so den Sprung an die Spitze.

Johanna turnt seit ihrem sechsten Lebensjahr in der VT-Rinteln 1848 e.V. Leichtathletik betreibt sie erst seit zwei Jahren. Zurzeit absolviert sie ein duales Studium und findet nur wenig Zeit für ihr Hobby. Dennoch konnte sie mit wenig Training eine überaus gute Leistung abliefern und wird dies hoffentlich auch zu den Deutschen Meisterschaften in Einbeck wiederholen können.

Showwettkampf NTB-Leistungssport in Hannover

Nach dem sensationellen Erfolg beim Erlebnis Turnfest 2016 in Göttingen haben sich die Verantwortlichen im niedersächsischen Leistungssport zu einer Neuauflage dieses einzigartigen Showwettkampfes entschlossen.

Am Samstag, 18. August 2018, um 15:00 Uhr treffen sich daher die besten Nachwuchsturnerinnen und -turner in der Uni-Sporthalle, Am Moritzwinkel in Hannover. Neben den olympischen Turnsportarten Gerätturnen Frauen und Männer, Trampolinturnen und Rhythmische Sportgymnastik sind auch die klassischen Turnsportarten Aerobic- und Rhönradturnen dabei. Besonders macht diese Veranstaltung aber vor allem die Beteiligung der Orientierungsläuferinnen und -läufer, die sich vor zwei Jahren famos in den sonst turnerisch geprägten Ablauf eingefügt haben.

Die Nachwuchsstars freuen sich auf eine volle Halle und gute Stimmung!

NTB-Flyer Showwettkampf Leistungssport

3x Gold, 1x Silber und 2x Bronze für Rintelner Trampolinturner

Ende Juni starteten 10 Turnerinnen und 2 Turner bei den Trampolinwettkämpfen im Rahmen der Vereinsbestenwettkämpfe in Hehlen. Für einige war es der erste Wettkampf überhaupt, umso beachtlicher sind die tollen Platzierungen. Bei diesem Wettkampf turnen alle Turner eine Pflicht- und eine Kürübung.

Die erfolgreichen Turnerinnen und Turner der VTR

Bei den Jüngsten, 2010 und jünger, ging Anthony Maar (2011) an den Start. Für ihn war es der erste Wettkampf und er machte seine Sache sehr gut. Auch ohne Gegner freute er sich sichtlich über Platz 1 und seine Medaille.

Als zweiter männlicher Turner zeigte Nic Rempuschefsky in der Klasse 2004/2005 sein Können. Er zeigte zwei ordentliche Übungen und durfte sich auch über den ersten Platz freuen.

Die Mädchen mussten sich in ihrem Starterfeld einer großen Konkurrenz stellen. Bei den Schülerinnen Jahrgang 2008/2009 erturnte sich Leni Wildt mit zwei schönen Übungen souverän den Bronzerang. Auch Marlene Ruhnau (Platz 10), Hanna Hoffmann (Platz 13) und Amilia Groß (Platz 14) zeigten trotz ihrer Nervosität gute Übungen.

Im Jahrgang 2006/2007 duften sich die Rintelner über zwei Treppchenplätze freuen: Marie Schneider wurde Zweite und Anastasia Bauer erreichte Platz 3. Lilith Kotthoff freute sich in dieser Gruppe über Platz 8.

Bei den Schülerinnen 2004/2005 starteten Katharina Müller und Elisa Dubiel. Katharina zeigte auf ihrem ersten Wettkampf direkt einen Salto und erturnte sich Platz 8. Elisa turnte wie gewohnt sehr ordentlich und souverän und wurde mit Platz 5 belohnt.

Henrieke Rathkolb ging im Jahrgang 2002/2003 an den Start und erturnte sich hier erneut den Sieg. Zudem erturnte sie die Höchstpunktzahl des gesamten Wettkampfs.

Vizemeistertitel für Karlotta Requardt

Im Juni starteten vier Turnerinnen der VT Rinteln bei den Bezirksmeisterschaften im Trampolinturnen in Wunstorf. Hier müssen die TurnerInnen bereits recht hohe Anforderungen erfüllen, um überhaupt teilnehmen zu können.
In der Klasse der Schülerinnen 2006/2007 ging Marie Schneider an den Start. Leider turnte sie in der Pflichtübung einen falschen Sprung, sodass nur die halbe Übung in die Wertung einfloss. Marie ließ sich dadurch jedoch nicht beirren und zeigte eine der schwersten Kürübungen in ihrer Altersklasse. Dank ihrer guten Haltung erturnte sie sich viele Punkte und erreichte Platz 27 im größten Starterfeld des Tages.
Siegerehrung der Schülerinnen 2008/2009
Noch besser lief es für Paula Schneider, Lea Bokeloh und Karlotta Requardt in der Altersklasse 2008/2009. Hier starteten insgesamt 25 Turnerinnen. Zunächst turnten alle Teilnehmerinnen eine Pflicht und dann eine Kür. Die zehn Besten turnen dann im Finale eine weitere Kürübung. Alle drei Turnerinnen erreichten mit sehr guten Leistungen das Finale. Paula turnte zum ersten Mal eine neue Kür und diese Premiere gelang gut, Platz 9 war der Lohn. Mit sehr guter Haltung und etwas weniger Schwierigkeit erreichte Lea sogar Platz 7. Noch besser lief es für Karlotta: Mit der höchsten Schwierigkeit in ihrer Altersklasse musste sie sich nur einer exzellenten Turnerin aus Poggenhagen geschlagen geben und wurde Vize-Bezirksmeisterin.