HIP HOP: für Teens, Erwachsene und alle Freunde des tänzerischen Sports

HipHop zeichnet sich durch viele unterschiedliche Stilrichtungen aus. Die festen Choreographien werden aus verschiedenen Gruppenaufstellungen und ausdrucksstarken, synchronen Bewegungen zusammengesetzt.

Ab sofort kann an 3 verschiedenen HipHop-Classes teilgenommen werden:

* HipHop ab 12 Jahren (Mo, 18:30-19:30Uhr)

* Hip Hop ab 17 Jahren (Mo, 19:30-20:30Uhr)

* HipHop ab 15 Jahren (Do, 18:30-19:30Uhr)

Besonders die 12+ Gruppe würde sich über Zuwachs freuen !

Die Kurse werden durch eine erfahrene Trainerin geleitet (Madlien Dana Hugo, 29 Jahre).

 

78 Springerinnen bei den Niedersächsischen Einsteiger Wettkämpfen

2 Podest Plätze für die VT Rinteln

Vivian Tomaszewski, Johanna Knüppel, Marthe Büssing, Evelyn Lejczyk, Josefine Tomaszewski, Antonia Frick

Trotz der teilweise weiten Anreise aus Leer, Lüneburg und Buchholz in der Nordheide konnte die Vereinigten Turnerschaft Rinteln bei den diesjährigen niedersächsischen Einsteiger Wettkämpfen der Rope Skipper 78 Teilnehmer in der KSH begrüßen.

Für die Springerinnen zwischen 6 und 18 Jahren begann der Wettkampf mit 3 Speed Durchgängen. In 30, 60 bzw. 120 sec. müssen so viel wie möglich Sprünge absolviert werden. Evelyn Lejczyk von der VTR zeigte eine konzentrierte Leistung, biss sich durch und erzielte damit das drittbeste Ergebnis aller Starter. Sehr nervös begann Johanna Knüppel ihren ersten Wettkampf und verbaute sich mit vielen Fehlern bereits im ersten Durchgang den möglichen Treppchenplatz in der Gesamtwertung.

Für die Anfänger ging es weiter mit der Pflichtübung. Bei den 10-11jährigen waren Marthe Büssing und Vivian Tomaszewski für die VTR am Start. Sie konnten ihre Trainingsleistungen nochmal verbessern und landeten auf den hervorragenden Plätzen 3 und 5.

Die Fortgeschrittenen zeigten den zahlreichen Zuschauern jeweils einen Freestyle. Von den Kampfrichtern wird hier der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Sprünge und deren Ausführung, sowie die Musikalität bewertet. Jedes hängen bleiben im Seil führt zu einem Punktabzug von 3 Zehnteln.
Von den 3 Starterinnen aus Rinteln in dieser Leistungsklasse zeigte Josefine Tomaszewski die stärkste Kür. Antonia Frick und Evelyn Lejczyk hatten leider jeweils einen Black Out und blieben hinter ihren Möglichkeiten. Trotzdem reichte es für Evelyn zu einem so nicht erwartetem Platz 2. Josefine wurde 4. und Antonia 6. in der Altersklasse 2003-2005.

Bereits im Oktober war die VTR mit drei Springern bei den Bezirksmeisterschaften in Osnabrück vertreten. Nach durchwachsenen Leistungen konnten sich Sally Lüdtke und Carolin Busse leider nicht für die Landesmeisterschaften im Januar qualifizieren. Dies gelang Thies de Koekkoek mit guten 1406 Punkten.

Rundwanderung

Die Wanderabteilung lädt am  3. Dezember 2017  zur Wanderung  rund um den Klippenturm ein.

Treffpunkt:  Parkplatz Tennisverein Rot-Weiß, Waldkaterallee

Ablaufpunkt: wie Treffpunkt

Die Strecke hat eine Länge von etwa 8 km.

Nach der Wanderung Jahresabschluss-Essen im Vereinsheim des Tennisvereins.

Infos bei Herrn Pfalzer, Telefon: 0170 – 32 37 943

 

Erfolgreicher Saisonabschluss in der NFV-Futsal-Liga

Am letzten Spieltag in Wallenhorst bei Osnabrück, waren beide Futsalmannschaften erfolgreich.

Die 1. Herren schaffte es mit einem Sieg über den SSV Elze ungeschlagen durch die Rückrunde zu gehen. Damit steht die Mannschaft punktgleich mit Hannover 96 und den SSV Elze in der Tabellenspitze.

Die 2. Mannschaft gelang der erste Sieg in der Saison. Sie schlug den GSV Hildesheim mit 9:5. Rinteln dominierte die Partie von Anfang an. Ein gelungener Saisonabschluss für die Mannschaft.

Lilli Marie Schaper verbessert eigenen Kreisrekord über 5km Straße

Auch im Regen schnell: Lilli und Paul

Zwei Athleten der VT Rinten sind am ersten Novemberwochenende beim 5. Gütersloher Halbmarathon auf der 5km Strecke an den Start gegangen. Auf dem flachen amtlich vermessenen Rundkurs wurden trotz Dauerregens wieder erstklassige Ergebnisse erzielt.

Lilli Marie Schaper (W10) benötigte für die 5km eine Zeit von 24:04. Damit belegte sie den ersten Platz in der Altersklasse WU12. Gleichzeitig verbesserte Lilli damit ihren eigenen Kreisrekord über diese Strecke um mehr als eine Minute. Noch schneller als Lilli war ihr zwei Jahre jüngerer Bruder Paul Julius unterwegs gewesen. Nur 23:21 min nach dem Startschuss überquerte Paul die Ziellinie. Mit dieser Zeit gewann Paul nicht nur die Altersklasse MU10, sondern war auch noch schneller als alle Mädchen und Jungen der höheren Altersklasse U12.

Erfolgreicher Schaumburger Kinderturnwettkampf der VT-Rinteln

2017 Schaumburger KinderturnwettkampfAm 11.11.17 fand in Hagenburg der Schaumburger Kinderturnwettkampf 2017 statt. Die VTR startete mit 19 Teilnehmer/innen. Bei den Jüngsten (Jahrgang 2012) erturnte sich Hanna Schröder mit 54,5 Punkten bei den Mädchen und Artur Gordasch bei den Jungen mit 51,6 Punkten den 1. Platz. Gefolgt von Damian Doyce 2. Platz, Romeo Spiller 3. Platz und Tobias Rüdiger auf Platz 4. Für Hanna, Damian, Romeo und Tobias war es der erste Wettkampf.

Im Jahrgang 2011 turnten Madleen Strübe, Mara Fabisch und Luca Jayden Enders. Luca belegte einen hervorragenden 2. Platz mit 42,2 Punkten. Madleen und Mara hatten eine starke Konkurrenz und erturnten sich den 8. und 9. Platz.

Im Jahrgang 2010 konnte sich Darleen Doyce mit 54 Punkten den 1.Platz sichern, gefolgt von Lena Gellermann mit 52,6 Punkten auf dem 3. Platz. Lena musste leider am Sprung und am Balken einen Sturz hinnehmen. Lina Wolter turnt erst seit kurzem und belegte den 8. Platz. Bei den Jungen turnte Vadim Gordasch. Er belegte mit 53,2 Punkten den 2. Platz.

Der Jahrgang 2009 war der teilnehmerstärkste Jahrgang. Dort erturnte sich Isabelle Strübe mit 51,8 Punkten einen guten 5. Platz und Johanne Schiller mit 50,1 den 9. Platz. Im Jahrgang 2008 turnten Nikita Gordasch und Jascha Braun. Nikita erreichte eine Punktzahl von 50,8 Punkten und damit den 1. Platz vor Jascha, der eine Punktzahl von 47,2 erturnte. Bei den Älteren turnten Anna Sophie Rehling und Kristin Philippi. Anna erturnte eine Punktzahl von 54,5 und belegte den 1. Platz. Kirstin verpasste nur knapp den 2. Platz und belegte mit 53.1 Punkten den 3. Platz. Annas Punktzahl war die dritthöchste in diesem Wettkampf.

Vorführungen auf der Gesundheitsmesse

Auf der Gesundheitsmesse in Rinteln waren auch wir mit einem Stand vertreten. Selbstverständlich konnte man sich über das Angebot im Gesundheitssport in der Vereinigten Turnerschaft Rinteln informieren. Außerdem gab es einige Vorführungen, die zum Sporttreiben animierten, egal in welchem Alter. Fit sein und bleiben bis ins hohe Alter.

 

Zwei Kreisrekorde durch VTR-Athleten beim Werfer- und Lauftag

Neue Kreisrekorde durch Lilli und Johanne

Beim Werfer- und Lauftag, der letzten Stadionveranstaltung des KLV Schaumburg in diesem Jahr, erzielten Athleten der VT Rinteln noch einmal erstklassige Ergebnisse.

Justus Philipp Schaper (M13) lief die 1000m in einer Zeit von 3:37,39 und belegte damit den ersten Platz in der Altersklasse U14. Sein Bruder Paul Julius (M08) benötigte für die gleiche Strecke 3:57,44. Dieses ist die zweitschnellste Zeit, die bislang ein 8 jähriger Schaumburger für die 1000m benötigte.

Noch erfolgreicher waren die Mädchen an diesem Tag. Johanne Schiller (W08) lief die 1000m in einer Zeit von 4:00,82 und belegte damit nicht nur den ersten Platz in der Altersklasse U10, sondern sicherte sich auch noch den Kreisrekord der W08 über diese Strecke. Gleiches gelang Lilli Marie Schaper im Jahrgang W10. Lilli benötigte für die zweieinhalb Stadionrunden die Zeit von 3:53,00 und holte sich damit ihren dritten Kreisrekord in der W10 in diesem Jahr.

Großer Erfolg für kleine Turner

Anfang November haben zwei der Nachwuchstrampolinturner der VT Rinteln bei den Bezirkseinsteigerwettkämpfen in Pattensen teilgenommen. Rund 90 Nachswuchsturner kämpften in verschiedenen Klassen um gute Platzierungen. Jeder Turner zeigte eine Pflicht- und eine Kürübung und die 10 besten in jeder Klasse turnten eine zusätzliche Finalkür.
Bei den Schülerinnen im Jahrgang 2009 starteten insgesamt 20 Turnerinnen, darunter auch Leni Wildt aus Rinteln. Sie zeigte, wie gewohnt, eine sehr ordentliche Pflicht- und Kürübung und erreichte als sechstplatzierte das Finale der besten zehn. Im Finale war Leni sehr aufgeregt und musste einen kleinen Wackler ausgleichen, dieses gelang ihr gut, jedoch rutschte sie trotzdem auf Platz 10 ab.
Mattis Kanne vertrat die VTR in der Klasse Schüler 2008/2009. Er hatte sich für diesen Wettkampf großes vorgenommen: Zum ersten Mal zeigte er eine Kür mit Rückwärtssalto. Nach Pflicht und der ersten Kür lag der Silberrang für mattis in greifbarer Nähe, aber auch er war sehr aufgeregt und musste eine kleine Unsicherheit in Kauf nehmen – am Ende erreichte er jedoch einen hervorragenden 3. Platz.
Beide Rintelner Teilnehmer können mit den Leistungen sehr zufrieden sein – solche guten Platzierungen auf Bezirksebene sind eine tolle Leistung!