Johanna Knuhr erfolgreich bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften 2018

Am Samstag, den 15.09.2018 fanden die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck statt. Johanna Knuhr konnte sich mit einem guten 6. Platz gegen ihre 20 Mitstreiterinnen der weiblichen Junioren Alter 18-19 LK2 im Deutschen Achtkampf durchsetzen.

Der Deutsche Achtkampf ist ein gemischter Wettkampf aus Geräteturnen und Leichtathletik. In beiden Sportarten müssen jeweils vier Disziplinen bestritten werden. Für Johanna begann der Wettkampf im Geräteturnen. Am ersten Gerät, dem Stufenbarren, hatte Sie jedoch einige Startschwierigkeiten. Mit 9,85 Punkten erfolgte eine vergleichsweise schlechte Wertung. Am Balken lief es besser. Trotz eines Sturzes, erzielte Johanna gute 11,35 Punkte. Nach diesem Gerät fing sich unsere Turnerin wieder. Mit 12,35 Punkten am Boden und 12,75 Punkten am Sprung konnte sie den Punkterückstand etwas aufholen. Die Zwischenbilanz: Platz 11. Nach einer längeren Pause startete der zweite Wettkampfteil des Tages: Leichtathletik. 100m Sprint stand als erstes an. Mit 14,00 Sekunden und damit 10,855 Punkten, lief Johanna etwas langsamer, als im Training und in der Qualifikation. Bei der nächsten Disziplin, dem Weitsprung, staute sich der Wettkampf leider etwas. Hohe Wartezeiten von 15-20 Minuten zwischen den Sprüngen sorgten dafür, dass die Teilnehmer sich vor jedem Sprung neu aufwärmen mussten und entsprechend keine Bestleistungen erbringen konnten. 4,73 Meter waren trotzdem ein gutes Resultat. Im Kugelstoßen und Schleuderball glänzte Johanna jedoch gegenüber dem restlichen Teilnehmerfeld. Mit 8,9 und 36,17 Metern ließ sie die meisten ihrer Mitstreiterinnen hinter sich und konnte so den Punkterückstand aufholen. Nach einem langen Tag, war ein guter 6. Platz die Belohnung.

Johanna Knuhr Landesmeisterin im Deutschen Achtkampf 2018

Am Samstag, den 23.06.2018 fanden die jährlichen Landesmehrkampfmeisterschaften Niedersachsens in Munster statt. Johanna Knuhr setzte sich im Deutschen Achtkampf der weiblichen Junioren in der Altersklasse 18-19 mit einer souveränen Leistung von 90,18 Punkten gegen ihre Mitstreiterinnen durch. Damit gewann sie nicht nur den Titel, sondern qualifizierte sich zudem für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am 15. und 16. September in Einbeck.

Der Achtkampf ist ein kombinierter Wettkampf aus Geräteturnen (Boden, Balken, Sprung, Stufenbarren) und leichtathletischen Disziplin (Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Schleuderball). Der Wettkampf begann mit ersterem. An allen Geräten konnte Johanna mit Wertungen über 12 Punkten überzeugen. Besonders gute Leistungen erzielte sie an den Geräten Boden und Sprung. Am Boden erzielte sie 12,530 Punkte, am Sprung sogar 13,130. Auch ein Sturz am ersten Gerät, dem Balken, stand einer guten Wertung nicht im Wege. Glatte 12 Punkte. Damit reichte es in der Zwischenbilanz zu einem ausreichenden zweiten Platz. Entscheidend waren die leichtathletischen Disziplinen im zweiten Wettkampfteil. Im Sprint und im Schleuderball erzielte Johanna mit 13,83 Sekunden und 37,74 Metern die besten Ergebnisse der Altersklasse und schaffte so den Sprung an die Spitze.

Johanna turnt seit ihrem sechsten Lebensjahr in der VT-Rinteln 1848 e.V. Leichtathletik betreibt sie erst seit zwei Jahren. Zurzeit absolviert sie ein duales Studium und findet nur wenig Zeit für ihr Hobby. Dennoch konnte sie mit wenig Training eine überaus gute Leistung abliefern und wird dies hoffentlich auch zu den Deutschen Meisterschaften in Einbeck wiederholen können.

Dritter Platz für Jens Schaper bei Landesmeisterschaften

Am 26. und 27. Mai fanden in Schöningen die niedersächsischen Landesmeisterschaften der Leichtathleten in den Seniorenklassen statt. Jens Schaper von der VT Rinteln startete hier über die 1500 Meter. Er unterbot mit 4:59,99 Minuten die Fünf-Minuten Marke und erreichte als Drittplatzierter
der Altersklasse M45 das Ziel.

Erfolgreiches letztes Mai-Wochenende mit vielen Podestplätzen für VTR-Leichtathleten

Die erfolgreichen Athleten mit Trainer Jens Schaper

Am Freitag nahmen drei Athleten der VT Rinteln beim Laufabend des KLV Schaumburg mit Kreismeisterschaften über 800m teil. Johanne Schiller (W09) und Paul Julius Schaper (M09) mussten über die 800m in dem Jahrgang M/W10 starten. Johanne kam in diesem Lauf gegen die ältere Konkurrenz mit einer persönlichen Bestzeit von 3:07,46 min auf den zweiten Platz, während Paul es mit ebenfalls persönlicher Bestzeit von 3:02,74 min auf den dritten Platz schaffte. Justus Philipp Schaper lief ebenfalls die 800m und belegte in seinem Jahrgang M14 mit persönlicher Bestzeit von 2:37,65 min den ersten Platz.

Nur einen Tage später kämpften einige VTR Athleten beim Mehrkampftag in Minden um Bestleistungen und Platzierungen. Cedric Bohle und Paul Julius Schaper dominierten den Dreikampf des Jahrgangs M09. Sie sprinteten beide die 50m in der schnellsten Zeit der M09 von 8,81s. Auch im Weitsprung erzielten sie die größten Weiten des Tages von 3,27m für Cedric und 3,35m für Paul. Im Endergebnis belegte Cedric den zweiten Platz mit persönlicher Bestpunktzahl von 816 Punkten und Paul den ersten Platz mit ebenfalls persönlicher Bestpunktzahl von 826 Punkten.

Ebenfalls eine tolles Ergebnis erzielte Johanne Schiller in der W09. Sie belegte mit perönlicher Bestpunktzahl von 927 Punkten mit nur einem Punkt Abstand zur Erstplatzierten den zweiten Platz. Herausragend an diesem Tag war Johannes Sprintzeit über 50m von 8,36s. Das bedeutete eine halbe Sekunde Abstand zur Nächstschnelleren.

Justus Philipp Schaper (M14) startete in Minden zu seinem ersten Blockwettkampf Lauf in diesem Jahr. In diesem Fünfkampf müssen in der Altersklasse U16 die Disziplinen 80m Hürdensprint, 100m Sprint, Weitsprung, Ballwurf und ein abschließender 2000m Lauf absolviert werden. Justus beendete den Wettkampf als Erster der M14 mit 1821 Punkten.

Gesamtsieg für Lilli Marie Schaper beim Wischhöfer-Lauf in Niedernwöhren

Tanis auf der Strecke

Beim 32. Friedrich-Wischhöfer-Lauf in Niedernwöhren, dem zweiten Lauf der Schaumburger Laufserie, gingen auch wieder 6 Athleten der VT Rinteln auf die Jagd nach guten Platzierungen.

Beim Lauf der männlichen Kinder U10 über 1150m startete Tanis Freßonke. Bei diesem für ihn ersten Wettkampf überhaupt belegte Tanis mit einer Zeit von 5:41 Minuten den 5. Platz in der M08.

Justus Philipp Schaper startete im Lauf der männlichen Jugend U12-U16 über 1650m. Er belegte hier im Jahrgang M14 den ersten Platz mit einer Zeit von 6:48 Minuten.

Alle hinter Lilli her!

Im Lauf der weiblichen Jugend U12-U16 über 1650m ging Lilli Marie Schaper auf die Strecke. Lilli setzte sich nach dem Startschuss sofort an die Spitze des Starterfeldes und behielt diese Position ungefährdet bis ins Ziel. Sie überquerte die Ziellinie nach nur 7:08 Minuten. Damit errang Lilli neben dem Altersklassensieg der W11 auch den Gesamtsieg des Laufes gegen bis zu 4 Jahre ältere Mädchen.

Siegerehrung M14 mit Justus

Einen weiteren Gesamtsieg erkämpfte sich Astrid Pollok im Walking über 3650m. Sie überquerte die Ziellinie als erste Frau nach einer Zeit von 27:05 Minuten. Zwei weitere Altersklassensiege gingen an Peter Pollok und Jens Schaper. Beide starteten im Lauf über 3650m. Peter Pollok kam als Erster der M55 nach 15:28 Minuten ins Ziel, während Jens Schaper als Erster der M45 den Lauf nach 15:00 Minuten beendete.

Siegerehrung W11 mit Lilli

VTR-Athleten erzielen drei erste Plätze und einen Kreisrekord beim Hamelner Stadtlauf

Wieder schnell unterwegs: Lilli und Paul

Bei warmem und sonnigem Laufwetter starteten drei Athleten der VT Rinteln beim Hamelner Stadtlauf. Hier musste eine flache 1000-Meter-Runde ein- oder mehrfach durchlaufen werden.

Die Geschwister Paul Julius und Lilli Marie Schaper starteten zusammen auf der amtlich vermessenen 5km Strecke. Beide errangen in ihren Altersklassen jeweils den ersten Platz.

Paul Julius, Altersklasse MU10, benötigte für die 5km 23:06 Minuten. Damit blieb Paul nur knapp über seiner Bestzeit. Lilli Marie, Altersklasse WU12, überquerte die Ziellinie nach 24:23 Minuten. Mit dieser Zeit stellte Lilli gleichzeitig einen neuen Kreisrekord über 5km der W11 auf. Die alte Bestmarke lag bei 24:49 Minuten. Vater Jens Schaper startete ebenfalls über die 5km und benötigte eine Zeit von 20:25 Minuten. Auch er belegte in seiner Altersklasse M45 den ersten Platz.

Jens Schaper wird Vizebezirksmeister im Crosslauf

Am ersten Märzwochenende fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften Crosslauf statt. Wie in den letzten Jahren wurde hierfür wieder das Geländfe des Biker-Parks in Bad Salzdetfurth genutzt. Auf der Strecke, die sonst von Mountainbikern befahren wird, war an diesem Sonntag ein äußerst anspruchsvoller Rundkurs für die Läufer vorbereitet worden, der je nach Altersklasse mehrfach zu durchlaufen war. Jens Schaper von der VT Rinteln startete auf der längsten Strecke des Tages über 8700m. Das sehr schnelle Rennen über 6 Runden konnte er nach einer Zeit von 39:12 min beenden. Damit holte sich Jens Schaper in der Altersklasse M45 die Vizebezirksmeisterschaft auf der Langstrecke.

Zwei VTR-Athleten beim KLV-Verbandstag geehrt

Beim Verbandstag des KLV Schaumburg wurden wieder Leichtathleten des Kreisesfür herausragende Leistungen geehrt. Zwei von ihnen waren Johanne Schiller und Lilli Marie Schaper von der VT Rinteln.

Johanne wurde für ihren im letzten Jahr erzielten Kreisrekord über 1000m
in der W08 geehrt.

Lilli Marie wurde für gleich drei in 2017 aufgestellte Kreisrekorde geehrt. Sie erzielte schaumburger Bestzeiten in der W10 über 1000m, 2000m und 5km Straße.

Lilli Marie Schaper verbessert eigenen Kreisrekord über 5km Straße

Auch im Regen schnell: Lilli und Paul

Zwei Athleten der VT Rinten sind am ersten Novemberwochenende beim 5. Gütersloher Halbmarathon auf der 5km Strecke an den Start gegangen. Auf dem flachen amtlich vermessenen Rundkurs wurden trotz Dauerregens wieder erstklassige Ergebnisse erzielt.

Lilli Marie Schaper (W10) benötigte für die 5km eine Zeit von 24:04. Damit belegte sie den ersten Platz in der Altersklasse WU12. Gleichzeitig verbesserte Lilli damit ihren eigenen Kreisrekord über diese Strecke um mehr als eine Minute. Noch schneller als Lilli war ihr zwei Jahre jüngerer Bruder Paul Julius unterwegs gewesen. Nur 23:21 min nach dem Startschuss überquerte Paul die Ziellinie. Mit dieser Zeit gewann Paul nicht nur die Altersklasse MU10, sondern war auch noch schneller als alle Mädchen und Jungen der höheren Altersklasse U12.

Zwei Kreisrekorde durch VTR-Athleten beim Werfer- und Lauftag

Neue Kreisrekorde durch Lilli und Johanne

Beim Werfer- und Lauftag, der letzten Stadionveranstaltung des KLV Schaumburg in diesem Jahr, erzielten Athleten der VT Rinteln noch einmal erstklassige Ergebnisse.

Justus Philipp Schaper (M13) lief die 1000m in einer Zeit von 3:37,39 und belegte damit den ersten Platz in der Altersklasse U14. Sein Bruder Paul Julius (M08) benötigte für die gleiche Strecke 3:57,44. Dieses ist die zweitschnellste Zeit, die bislang ein 8 jähriger Schaumburger für die 1000m benötigte.

Noch erfolgreicher waren die Mädchen an diesem Tag. Johanne Schiller (W08) lief die 1000m in einer Zeit von 4:00,82 und belegte damit nicht nur den ersten Platz in der Altersklasse U10, sondern sicherte sich auch noch den Kreisrekord der W08 über diese Strecke. Gleiches gelang Lilli Marie Schaper im Jahrgang W10. Lilli benötigte für die zweieinhalb Stadionrunden die Zeit von 3:53,00 und holte sich damit ihren dritten Kreisrekord in der W10 in diesem Jahr.