Gelungener erster Test für die Leichtathleten der VTR beim Hallensportfest in Minden

Nach langer Corona-Pause starteten neun Nachwuchsathleten der VT Rinteln beim Jugend- und Kinder- Hallensportfest in der Kampa-Halle in Minden. Unter Einhaltung der gültigen Corona-Regeln bot der SV 1860 Minden Kindern und Jugendlichen einen perfekt organisierten Wettkampf mit tollen sportlichen Leistungen. Für einige Sportler der VT Rinteln war es der erste Leichtathletikwettkampf überhaupt. So auch für Louis Mercier, der erst seit wenigen Monaten in der Leichtathletik aktiv ist. Trotzdem erzielte er hervorragende Ergebnisse. Im Standweitsprung der M8 erreichte er den 2. Platz mit 1,7m. Im Vorlauf des 50m Sprints konnte sich Louis mit einer Zeit von 9,2s zunächst nur knapp als Vierter qualifizieren. Im Finallauf aber zeigte er es seinen Gegnern und gewann diesen in einer Zeit von 8,7s mit vier Zehntelsekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten .

Vor den 50m Sprints der M8: Laurenz, Jan und Louis (späterer Gewinner)

Einen weiteren ersten Platz erzielte Christopher Hartmann in der M10. Er warf den 200g Ball 29m weit und ließ damit seine komplette Konkurrenz hinter sich.

Ebenfalls gute Ergebnisse erzielte Lilli Marie Schaper. Im Hochsprung belegte sie mit einer Höhe von 1,40m den dritten Platz und den 50m Hürdensprint beendete sie in einer Zeit von 10,0s als Zweite.

Lilli (links) beim Hürdensprint
Gruppenfoto mit Trainer