78 Springerinnen bei den Niedersächsischen Einsteiger Wettkämpfen

2 Podest Plätze für die VT Rinteln

Vivian Tomaszewski, Johanna Knüppel, Marthe Büssing, Evelyn Lejczyk, Josefine Tomaszewski, Antonia Frick

Trotz der teilweise weiten Anreise aus Leer, Lüneburg und Buchholz in der Nordheide konnte die Vereinigten Turnerschaft Rinteln bei den diesjährigen niedersächsischen Einsteiger Wettkämpfen der Rope Skipper 78 Teilnehmer in der KSH begrüßen.

Für die Springerinnen zwischen 6 und 18 Jahren begann der Wettkampf mit 3 Speed Durchgängen. In 30, 60 bzw. 120 sec. müssen so viel wie möglich Sprünge absolviert werden. Evelyn Lejczyk von der VTR zeigte eine konzentrierte Leistung, biss sich durch und erzielte damit das drittbeste Ergebnis aller Starter. Sehr nervös begann Johanna Knüppel ihren ersten Wettkampf und verbaute sich mit vielen Fehlern bereits im ersten Durchgang den möglichen Treppchenplatz in der Gesamtwertung.

Für die Anfänger ging es weiter mit der Pflichtübung. Bei den 10-11jährigen waren Marthe Büssing und Vivian Tomaszewski für die VTR am Start. Sie konnten ihre Trainingsleistungen nochmal verbessern und landeten auf den hervorragenden Plätzen 3 und 5.

Die Fortgeschrittenen zeigten den zahlreichen Zuschauern jeweils einen Freestyle. Von den Kampfrichtern wird hier der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Sprünge und deren Ausführung, sowie die Musikalität bewertet. Jedes hängen bleiben im Seil führt zu einem Punktabzug von 3 Zehnteln.
Von den 3 Starterinnen aus Rinteln in dieser Leistungsklasse zeigte Josefine Tomaszewski die stärkste Kür. Antonia Frick und Evelyn Lejczyk hatten leider jeweils einen Black Out und blieben hinter ihren Möglichkeiten. Trotzdem reichte es für Evelyn zu einem so nicht erwartetem Platz 2. Josefine wurde 4. und Antonia 6. in der Altersklasse 2003-2005.

Bereits im Oktober war die VTR mit drei Springern bei den Bezirksmeisterschaften in Osnabrück vertreten. Nach durchwachsenen Leistungen konnten sich Sally Lüdtke und Carolin Busse leider nicht für die Landesmeisterschaften im Januar qualifizieren. Dies gelang Thies de Koekkoek mit guten 1406 Punkten.

Erfolgreiche Einsteiger beim Rope Skipping

RopeSkippingEinsteiger
vlnr: Evelyn Lejczyk, Carolin Busse, Carlotta Zehrer, Antonia Frick, Benita Steinbeck, Isabel Baumann, Thies de Koekkoek, Josefine Tomaszewski, es fehlt Marthe Büssing

Die TSG 07 Burg Gretesch (Osnabrück) war am vergangenen Samstag für einem Einsteigerwettkampf zu Gast bei den Rope Skippern der VTR.

Den Anfang machten die Speed-Disziplinen mit 30 Sek., 60 Sek. und 120 Sek. Hier ist Technik, Ausdauer und Konzentration gefragt. Die Kraft muss gut eingeteilt werden um möglichst fehlerfrei und schnell, z.B. mit Doppeldurchschlägen, über das Seil zu kommen. Bei der ein oder anderen war die Nervosität so groß, dass die Trainingsleistungen leider nicht im Wettkampf umgesetzt werden konnten.

Anschließend stand für die Anfänger eine Pflicht auf dem Programm. Dabei müssen in schneller Abfolge 6 verschiedene Sprungtechniken gezeigt werden. Die Kampfrichter bewerten Seiltechnik, Ausführung und Vollständigkeit der Sprünge.

Die Fortgeschrittenen sprangen eine Kür nach Musik. Der Schwierigkeitsgrad der Sprünge und Kombinationen erfordert eine sehr gute Koordination und auch turnerische Elemente können eingebaut werden.

Die Rope Skipper der VTR konnten insgesamt 7 der 13 Podestplätze belegen. Der viele Trainingsschweiß hat sich also gelohnt. Motiviert wird nun an neuen Seiltricks für den nächsten Wettkampf bzw. die VTR Turnschau geübt.

Lauter Treppchen Plätze für die VTR

Bei einem Vergleichswettkampf in Osnabrück, ausgerichtet von der TSG 09 Burg Gretesch, belegten die Rope Skipperinnen der VT Rinteln allesamt vordere Plätze.
Im Einsteiger Wettkampf Jahrgang 2005 siegte Carlotta Zerer vor Franziska Skorupa. Beide überzeugten besonders durch ihre sauber gesprungenen Pflichtübungen.
Ebenfalls auf dem Treppchen landete Carolin Busse, die mit 556,5 Punkten den 2. Platz in der Altersklasse III belegte. Trotz völlig verpatzter Double Under (26 statt 60) konnte Philine Steinbeck, durch gute Leistungen in den anderen 3 Durchgängen, den Kürwettkampf der Altersklasse IV für sich entscheiden.
Bei den Jahrgängen 2001/2002 siegte die erfahrene Isabel Baumann vor Sally Lüdtke in ihrem ersten Wettkampf. Ebenfalls ihren ersten Wettkampf bestritt Madita Weitzel.
Trainiert und von ihrer Freundin, Vereinskameradin und Konkurentin Lisa Stolzenburg sprang sie einen soliden Wettkampf und überraschte sogar mit 2 Triple Under.
Der Lohn: Platz zwei hinter der überragenden Lisa Stolzenburg.

vlnr. Sally Lüdtke, Carlotta Zehrer, Madita Weitzel, Isabel Baumann, Lisa Stolzenburg, Philine Steinbeck, Franziska Skorupa und Carolin Busse
vlnr. Sally Lüdtke, Carlotta Zehrer, Madita Weitzel, Isabel Baumann, Lisa Stolzenburg, Philine Steinbeck, Franziska Skorupa und Carolin Busse

3 Podestplätze für die VTR Rope Skipper

rs03Bei den Bezirksmeisterschaften der Rope Skipper in Osnabrück belegete Carlotta Zehrer in ihrem ersten Wettkampf den Silberrang im Einsteigerwettkampf der Jahrgänge 05/06.

Trotz sehr guter Leistungen zunächst nicht auf dem Podest war Evelyn Lejczyk bei den 10-11 jährigen. Nach ungläubigem Staunen und Nachforschungen in den Ergebnislisten wurde ein Rechenfehler gefunden, der die Plazierungen auf den Kopf gestellt hatte. Denn richtig war, dass Evelyn die Konkurrenz mit deutlichem Abstand gewonnen hatte. Nachträglich erhielt sie den verdienten Pokal für Platz 1. Thies de Koekkoek, als Gast in dieser Sportart, wurde 6.

rs01Gewohnt kämpferisch sprang Philine Steinbeck ihren Wettkampf. Nach guten
Leistungen in den Speeddisziplinen (u.a. 212/2min) zeigte sie eine prima Kür und
landete verdient auf dem 2. Platz der Leistungsklasse.

Im zahlenmäßig stärksten Feld mit 31 Teilnehmern bei den 12-14 jährigen wurde Therese Kobelt 13. Nach zwei sehr guten Speed Durchgängen verließen sie im dritten etwas die Kräfte. Recht nervös ging sie in den Freestyle und leistete sich ein paar vermeidbare Fehler. Trotzdem hat Therese sich, ebenso wie Philine, sicher für die Landesmeisterschaften im Januar qualifiziert. Bis dahin gibt es besonders in den Bereichen Ausdauer und Level noch einiges zu tun.

rs02

Bezirksmeisterschaften Rope Skipping in Rinteln

Am kommenden Samstag, dem 28. September 2013 ist die VT Rinteln Ausrichter der diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Rope Skipping in der Kreissporthalle Rinteln. Es sind 80 Starter aus ganz Niedersachsen gemeldet, die um die Qualifikation für die Landesmeisterschaften kämpfen. Der Wettkampf beginnt um 10:30 Uhr mit den Speed Disziplinen. Ab ca. 13:00 Uhr zeigen die Springer ihre Freestyles. Besonders bei den Schülerinnen und Jugendlichen wird ein knappes Ergebnis erwartet. Die Siegerehrung wird ca. um 16:30 Uhr stattfinden Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei.