Absage des 19. Rintelner Volksbanklaufes

Der für den 30.06.2019 geplante 19. Rintelner Volksbanklauf muss leider abgesagt werden.

Durch unglückliche vorübergehende Ausfälle von Mitgliedern des Organisationteams mitten in der heißen Phase in der Vorbereitung ist der Lauf in diesem Jahr leider undurchführbar geworden.

Die Ausfälle lassen sich nicht kompensieren, da es sich um Mitglieder des Kernteams handelt. Wir bitten bei allen Lauffreunden um Verständnis.

Der 19. Rintelner Volksbanklauf wird dann im Jahr 2020 nachgeholt werden. Der Termin wird frühzeitig bekanntgegeben werden.

Das Organisationteam hofft, dann wieder viele Freunde des Laufsports in der Rintelner Altstadt begrüßen zu können.

 Organisationsteam Volksbanklauf

2 Bezirksmeistertitel für die Kunstturner der VTR

Bei den diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften des Turnbezirks Hannover, die dieses Jahr in Hehlen an 2 Tagen ausgetragen wurden, konnten die Turner wieder mit sehr guten Ergebnissen aufwarten. Lars Glöckner gewann die Kürentscheidung in der Leistungsklasse II sehr überzeugend. An fünf Geräten erturnte er sich die Höchstwertungen in der Altersklasse 14/15. Auch die Kürinhalte seiner Übungen konnten sich sehen lassen. Besonders attraktiv war seine Bodenübung, in der ihm erstmals ein Doppelsalto rückwärts gelang.

Den 2. Sieg für die VTR errang Tobias Tschense. Seine fehlerfreien Leistungen brachten an allen Geräten die Höchstnote in der Altersklasse 11/12. Somit siegte er souverän mit 6,5 Punkten Vorsprung im Pflichtsechskampf. An 5 Geräten zeigte er die Schwierigkeitsstufe P7, die ihm jeweils einen Ausgangswert von 17 Punkten für die Schwierigkeit und Ausführung der Übung bescherte. Am Boden konnte er sogar eine P8 turnen.

Als Bezirksmeister konnten sich beide Turner eindrucksvoll für die Landeseinzelmeisterschaften qualifizieren. Dort müssen dann beide noch eine Schippe drauflegen. Lars muss in der Schwierigkeit seiner Übungen zulegen und Tobias besonders am Standverhalten bei den Abgängen seiner Übungen feilen.

Sehr überzeugend war auch die Leistung von Vadim Gordasch, der mit dem 6. Platz von 19Teilnehmern in der am stärksten besetzten Altersklasse 9/10 überzeugen konnte. Die haltungsmäßige Ausführung seiner Übungen war sehr gut und fehlerfrei. Für die nächste Zeit gilt es aber an seinem Schwierigkeitsniveau weiter zu arbeiten.

Erik Lotharsson startete in den P-Stufenwettbewerb der Altersklasse 11 und jünger. Sein Einstand gelang ihm recht gut. Nur an der Qualität (Haltung) seiner Übungen muss er noch arbeiten.

Erstmals in der Leistungsklasse 7 turnten die Turner Artur Gordasch, Damian Boyce und Edvard Kristof Török. Mit den geforderten Übungsinhalten der Leistungsschiene AK 7 waren sie bei ihrem Erststart noch ziemlich überfordert. Das galt vor allen Dingen im Bereich Kraft für Kristof und Beweglichkeit für Artur und Damian. Insgesamt kann man mit ihren Ergebnissen aber zufrieden sein. Artur belegte den 5., Damian den 8. und Kristof den 9. Platz.