Justus nah dran am Kreisrekord

Im Rahmen des Gütersloher Halbmarathons ging Justus Philipp Schaper im 5-Kilometer-Straßenlauf an den Start. Er lief die Strecke in schnellen 22:15 Minutenund belegte damit den dritten Platz in der Altersklasse MU12. Mit dieser Zeit verbesserte Justus seine persönliche Bestzeit über 5 km um knapp eine Minute und verfehlte den Schaumburger Kreisrekord in der Klasse M11 um nur 10 Sekunden.

Astrid und Peter Pollok erfolgreich beim 38. Harz-Gebirgslauf in Wernigerode

Beim diesjährigen Harz-Gebirgslauf in Wernigerode befanden sich unter den 3.200 Teilnehmern aus 24 Nationen auch drei Sportler aus Schaumburg, die die anspruchsvollen Bergstrecken überaus erfolgreich bewältigten.

Angelika Körber vom VfL Bückeburg kam auf der 25 Kilometer-Nording Walking Strecke mit einer Zeit von 3:33:00 Stunden als erste Frau und somit Gesamtsiegerin ins Ziel.
Astrid Pollok von der VT Rinteln gewann die Frauen-Gesamtwertung im 11,2 Kilometer- Walking mit einer Zeit von 1:29:51 Stunden. Ehemann Peter Pollok (ebenfalls VT Rinteln) belegte bei in einer Zeit von 21:23 Minuten im 5 Kilometer-Lauf den ersten Platz in seiner Altersklasse M 55.

Alle drei Sportler lobten die attraktiven Streckenführungen durch die facettenreiche Landschaft des Harzes, die gerade zur Herbstzeit besonders malerisch ist.

Rintelner Trampolin-Nachwuchs auch auf deutscher Ebene erfolgreich

Bären CupMitte September fuhren die drei  Bezirkskader-Turnerinnen der Trampolin-Abteilung mit Trainerin Svenja Böer nach Berlin zum Internationalen Bären-Cup. Dieser Wettkampf ist der größte Nachwuchswettkampf in ganz Deutschland. Für Henrieke Rathkolb, Ronja Kotthoff und Marie Schneider war es der erste Auftritt auf internationaler Ebene, dementsprechend nervös waren die die Turnerinnen.

Bei den Jüngsten (2006 und jünger) startete Marie. Sie zeigte eine tolle Pflichtübung und sammelte so wertvolle Punkte für eine gute Platzierung im großen Feld der 33 Starterinnen. Im Kürdurchgang zeigte die 9-jährige Marie erstmal eine Übung mit zwei Salti. Aufgrund der Aufregung musste sie einen kleinen Wackler hinnehmen, trotzdem erreichte sie am Ende einen hervorragenden 14. Platz.

In Altersklasse der 11- und 12-jährigen (2003/2004) wurde die VTR durch Ronja Kotthoff (2003) vertreten. Auch sie zeigte eine tolle Pflichtübung, welche mit einer persönlichen Höchstnote belohnt wurde. Auch in der Kürübung konnte Ronja ihre Konzentration unter Beweis stellen und ihre neue Kür mit drei Salti fehlerfrei durchturnen. Die tolle Leistung wurde mit Platz 15 unter den 41 Turnerinnen belohnt.

Als letzte Turnerin aus Rinteln zeigte Henrieke Rathkolb (2002) in der Altersklasse 2002/2001 (25 Starterinnen) ihr Können. In der Pflicht stand sie ihren Teamkolleginnen in nichts nach und zeigte eine sauber geturnte Übung. Als eine der jüngsten Starterinnen in ihrer Altersklasse turnte Henrieke eine Kürübung mit der höchsten Schwierigkeit: Eine Kombination mit insgesamt vier Salti und weiteren Schwierigkeiten brachte ihr wertvolle Punkte. Nach Pflicht und Kür stand sie auf Platz 3 und durfte somit im Finale der besten 10 Turnerinnen noch eine weitere Kürübung zeigen. Hier galt es nun Nerven zu bewahren und die gute Platzierung zu halten. Diese Aufgabe gelang Henrieke: Sie zeigte eine tolle zweite Übung und durfte sich über den bronzenen Pokal in ihrer Altersklasse freuen.

Diese tollen Ergebnisse zeigen, dass sich das harte Training lohnt und die Rintelner Turnerinnen auch auf nationaler Ebene mit der Konkurrenz mithalten können.

Drei Kreismeistertitel für die Schapers

Lilli_KM-HamelnLilli und Justus Schaper nahmen zum Ende der Saison noch einmal erfolgreich an den Einzel-Kreismeisterschaften des Kreises Hameln-Pyrmont in Hameln teil.
Justus belegte im Weitsprung mit einer Weite von 3,95 Metern den zweiten Platz in der Altersklasse M11. Im 50 Meter Sprint holte er sich den Kreismeistertitel mit einer Zeit von 7,90 Sekunden.

Lilli war noch erfolgreicher und konnte sich zwei Kreismeistertitel in der Altersklasse W08 erkämpfen. Den ersten Titel errang sie im Weitsprung mit einer Siegesweite von 3,13 Metern. Der zweiten Titel sicherte sich Lilli im 50 Meter Sprint mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 8,73 Sekunden.

Damit sind nun auch beide Schapers schnellste Sprinter ihrer Altersklasse 2015 im Leichtathletikkreis Schaumburg.

Sponsoren:
Sparkasse Schaumburg

Trainingsausfall

Das Trampolin Training in der Kreissporthalle von 17.15 h – 19.15 h muss am

Donnerstag, den 01.10.2015, ausfallen.

Trainingsausfall

Das Bauch, Beine, Po Training unter der Leitung von Ulrike Böer fällt am Donnerstag, den 01.10.2015, aus.