Darleen Boyce und Lea Markgraf in den Top Ten

Am vergangenen Wochenende fanden an zwei Wettkampftagen die Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen in Holle/Grasdorf statt.
In stark besetzten Teilnehmerfeldern gegen jeweils dreißig Konkurrentinnen traten neun Rintelner Turnerinnen in unterschiedlichen Altersklassen an. Als Erfolg zu werten ist ein Platz unter den ersten zehn.

Den Anfang machten unsere älteren Mädchen Romy Schein, Paula-Marie Schütte und Lea Markgraf im Jahrgang 2005 /06. Lea Markgraf zeigte sich in ihrer ersten Bezirksmeisterschaften unbeeindruckt von der starken Konkurrenz und ungewohnten Kulisse und konnte an allen vier Geräten überzeugen, mit einer Gesamtwertung von 61,650 Punkten schaffte sie die beste Platzierung an diesem Wochenende und wurde siebte. Paula-Marie Schütte wurde mit 60,100 Punkten 18. und Romy Schein mit 58,400 Punkten 22.

Im Jahrgang 2008 vertrat Leni Vauth die Rintelner Vereinsfarben. Etwas glücklos verlief jedoch ihr Wettkampf und vor allem am Sprung und Reck fehlte ihr die Sicherheit, mit denen sie ihre Übungen im Training turnt. 38,350 Punkte bedeuteten Rang 23.

Am nächsten Tag waren unsere Nachwuchsturnerinnen dran. In der P 5 turnten unsere jüngsten Mädchen im Jahrgang 2010/11. Mailin Riedel und Lillie Brinkmann turnten ihre erste Bezirksmeisterschaft mit ordentlichen Übungen an Sprung, Reck und Boden. Am sogenannten Zitterbalken schlichen sich einige Fehler ein und sie landeten am Ende mit 44,050 Punkten auf Rang 24 und 48,150 Punkten auf Rang 19.

Einen schönen Wettkampf turnte unsere Kreismeisterin Darleen Boyce, die es auf den achten Platz schaffte. Sie zeigte an allen vier Geräten sauber geturnte Übungen und kam auf eine Gesamtpunktzahl von 53,150.

In der P 6 im Jahrgang 2009 starteten Jolina Riedel und Lea Jeschke. Jolina Riedel lag aussichtsreich im Rennen, turnte sogar mit 15,20 Punkten den besten Sprung des gesamten Wettkampfes, aber auch sie musste am Schwebebalken einen größeren Punktabzug hinnehmen, so dass im engen Feld keine Chance auf eine Platzierung unter den ersten Zehn mehr war.
56,550 Punkte reichten für Rang 19, einen Rang dahinter landete Lea Jeschke mit 56,200 Punkten.