Grüße vom Futsal-Team

Die Futsalspieler grüßen alle Mitglieder und Sportler der VTR von zu Hause. Wie auch ihr hoffen wir, dass wir bald wieder durchstarten können. Bleibt gesund und haltet euch individuell fit.

Informationen zum Beitragseinzug

Liebes Mitglied,

nach angeordneter Einstellung des Sportbetriebs hat sich der Vorstand der VTR dazu entschieden, den Einzug der Vereinsbeiträge trotzdem vollständig durchzuführen. Warum?

Der Vorstand hat in dieser Zeit die Aufgabe, den Verein möglichst unbeschadet durch die gegenwärtige Krise zu führen. Dazu gehören geordnete und auskömmliche Finanzen, deren wichtigste Einnahmequelle die Vereinsbeiträge sind. Die Mitgliedsbeiträge sind auf das gesamte Jahr berechnet und Beiträge wie Verbandsabgaben und Versicherungen laufen weiter. Ob es eine Erstattung oder Ähnliches geben kann, müssen die nächsten Wochen zeigen. Viele Anträge sind gestellt, aber zunächst müssen wir handlungsfähig bleiben und benötigen dazu den Vereinsbeitrag für das 2.Quartal.

Auch rechnen nun die Übungsleiter ihre Stunden der Monate Januar bis März ab, die dann jeweils aus den Einnahmen des darauffolgenden Quartals beglichen werden.

Die zweite Entscheidungsgrundlage war ein Schreiben des Landessportbundes:

„…Der Beitrag stellt nach den vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern ist die satzungsmäßige Verpflichtung der Mitglieder, damit der Zweck des Vereins verwirklicht werden kann. Der Beitrag ist danach grundsätzlich kein Entgelt für die Leistungen des Vereins. Insofern gilt auch nicht der bereits angesprochene Grundsatz, dass bei Wegfall der Leistung auch die Pflicht zur Gegenleistung entfällt. Der Beitrag dient insbesondere dazu, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken. In der Regel sind die Beiträge knapp kalkuliert und berücksichtigen Kosten, die ganzjährig anfallen wie zum Beispiel Verbandsabgaben und Versicherungsbeiträge. Insofern dürfte es nicht gerechtfertigt sein, den Beitrag zu mindern. Dieselben Argumente dürften für die Beantwortung der Frage nach einem Sonderkündigungsrecht herangezogen werden können. Mit der Mitgliedschaft im Verein soll grundsätzlich eine langfristige Verwirklichung des Vereinszwecks verfolgt werden. Die Einstellung des Sportbetriebs für einen zunächst überschaubaren Zeitraum dürfte danach grundsätzlich noch nicht dazu führen, ein Sonderkündigungsrecht anzunehmen.“

Außer der Abteilung „Weser-Fit“, die als Wirtschaftsbetrieb geführt wird, sind alle anderen Abteilungen dem Vereinsrecht unterstellt und damit beitragspflichtig.

Glücklicherweise fiel die Schließung auch in die Osterferien, in denen die Hallen geschlossen gewesen wären. Wir hoffen mit Euch gemeinsam, dass der Trainingsbetrieb schnellstmöglich wieder starten darf. Wir werden auf alle politischen Entscheidungen flexibel reagieren und Euch auf unseren Webseiten dazu informieren.

Der Vorstand

Kein Volksbank-Lauf am 21. Juni

Jetzt ist es beschlossene Sache: Der Rintelner Volksbank-Lauf fällt indiesem Jahr aus. Geplant war der 19. Lauf für den 21. Juni.

„Die aktuell stark eingeschränkten Vorbereitungsmöglichkeiten und die ungewisse Entwicklung der Corona-Krise zwingen uns, den beliebten Lauf durch die RintelnerAltstadt in diesem Jahr abzusagen“, erklärt Karl-Heinz Frühmark für das aus der VTR und dem THW gebildete Organisationsteam. „Letztendlich steht die Gesundheit alleran höchster Stelle“, so Frühmark.

Wie aus Stadthagen zu vernehmen war, fällt auch die Schaumburger Laufserie,deren Bestandteil der Rintelner Volksbank-Lauf in jedem Jahr ist, für das Jahr 2020komplett aus.

Die Anfragen der Lauf- und Walkingfreunde zeigen das große Interesse, den 19.Lauf im Jahr 2021 stattfinden zu lassen. Das Organisationsteam freut sich auf einWiedersehen im Juni nächsten Jahres und hofft dabei wieder auf die Unterstützungder engagierten Helferinnen und Helfer.

Infoschreiben für unsere Vereinsmitglieder

Liebe Vereinsmitglieder,

es ist wie es ist!!

Per Erlass der Landesregierung Niedersachsen sind bekanntlich sämtliche Sportangebote zunächst bis zum 19. April 2020 eingestellt worden. Auch in unserem Verein ruht somit bis zu diesem Zeitpunkt der komplette Sport-, Spiel- und Trainingsbetrieb! Glücklicherweise fällt diese Maßnahme auch in die Osterferien, in denen eh die Hallen geschlossen wären.

Ob es darüber hinaus zu einer Verlängerung dieser notwendigen Zwangspause kommt, bleibt abzuwarten. Gleichzeitig können wir Euch aber versprechen, dass es nach Aufhebung dieser schmerzlichen Maßnahme in unserem Verein wieder mit frischem Schwung und höchster Motivation ganz schnell zurück auf die Spielfelder und Trainingshallen geht. Denn unsere gemeinsame Freude an regelmäßiger und qualifiziert begleiteter Bewegung wird sich auch von Corona nicht aufhalten lassen.

Bis dahin müssen wir uns alle in Geduld üben, wobei wir vor allem darauf hoffen, dass Ihr in einer solchen Ausnahmesituation uns die Treue haltet. Wir brauchen euch, um den Sinn und Zweck des Vereins aufrecht zu erhalten. Wir brauchen auch euren unverändert finanziellen Beitrag, um die ganzjährig laufenden Kosten (Versicherungen, Verbandsabgaben, Personal etc.) decken zu können.

Lasst uns diese schwierige Zeit als solidarische Gemeinschaft überstehen!

Kurzum: Ihr habt euch nicht ohne Grund – teilweise erst seit einigen Monaten, teilweise schon seit Jahrzehnten – unseren Verein als Eure sportliche Heimat ausgewählt.

Lasst uns in diesen Tagen besonders stark an einem Strang ziehen, damit wir hoffentlich bald wieder gemeinschaftlich unserer Leidenschaft Sport nachgehen können.

Bleibt gesund!!

Euer Vorstand