Frohe Weihnachten und einen schönen Jahreswechsel

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende. Wir bedanken uns für treue Mitgliedschaften, neue Mitgliedschaften, freundliche und freundschaftliche Worte. Ein großer Dank gilt unseren ÜbungsleiterInnen für ihren Einsatz in den Sporthallen. Ohne sie, geht nichts.

Wir hoffen auf ein gutes neues Jahr mit Frieden, Gesundheit und schönen Momenten und

wünschen allen besinnliche Feiertage und einen schönen Jahreswechsel.

Eure VTR-Geschäftsstelle und Vorstand

Vitamin D-Spiegel messen

Fit-durch-den-Winter!!!

Reicht dein Vitamin D-Spiegel aus, um mit einem
aktiven Immunsystem durch den Winter zu
kommen?

Reicht dein Vitamin D-Spiegel aus, um seelisch
ausgeglichen in der dunkleren Jahreszeit zu sein?

Finde es heraus!!

Am 21.11.2022 kannst du hier im Weser-Fit deinen Vitamin D-Spiegel bestimmen lassen und wirst von der Heilpraktikerin Julia Thieme beraten wie deine Vitamin D-Zufuhr optimal gestaltet werden sollte.

Wann: 21.11.2022 von 15.30 – 20.30 Uhr (nur mit Terminvergabe)
Dauer: ca.20 Minuten
Investition: 50,-EUR (Laborbestimmung und Beratung

Terminvereinbarung: telefonisch unter 42800 oder per Mail training@weser-fit-rinteln.de

Schaumburger Turn Cup – VT Rinteln siegt in allen Altersklassen

Am vergangenen Wochenende fand für die Schaumburger Turnerinnen der erste Wettkampf seit der Corona Pandemie statt. 40 Turnerinnen aus den Vereinen VT Rinteln, Vfl Bückeburg, Tus Niedernwöhren, Vfl Bad Nenndorf, TSV Hagenburg und der SG Liekwegen/Sülbeck/ Südhorsten traten in vier verschiedenen Altersklassen an, um ihre Kreismeister zu ermitteln.

Erstmals wurden die Kreismeister nicht nur im Mehrkampf ausgeturnt, sondern auch an den Einzel Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und am Boden. Bei den Jüngsten im Jahrgang 2012 und jünger konnte sich nach vier Geräten Larissa Brückner (Rinteln) mit zwei Zehnteln Vorsprung vor Renee Fischer aus Hagenburg und Ida Scholz vom TUS Niedernwöhren durchsetzen. Kreismeisterin Larissa Brückner holte sich dazu noch die Titel am Boden, den 2. Platz am Sprung und den 3. Platz am Balken. Ida Scholz wurde Kreismeisterin am Sprung, Shaniya Roberts vom Vfl Bad Nenndorf siegte am Reck und wurde zweite am Balken, Kreismeisterin an diesem Gerät wurde Renee Fischer.

Mit vier Titeln erfolgreichste Turnerin im Jahrgang 2010 – 2012 war Lena Gellermann von der VT Rinteln. Mit mehr als zwei Punkten Vorsprung wurde sie Kreismeisterin im Mehrkampf und konnte an den Einzelgeräten Titel sammeln. Am Reck, Balken und Boden belegte sie den 1. Platz. Kreismeisterin am Sprung wurden Lisa Treader aus Niedernwöhren und Antonia Osten aus Bad Nenndorf.

Den Jahrgang 2008/09 dominierte die Rintelnerin Leni Vauth. Sie gewann überlegen mit drei Punkten Vorsprung den Mehrkampf vor Jill Brockmeyer aus Niedernwöhren und ihrer Vereinskameradin Lia Dubiel. Leni holte sich dazu die Titel an allen Einzelgeräten, ist damit fünffache Siegerin und erfolgreichste Turnerin des Wettkampfes.

Im Jahrgang 2006 und älter gelang ihrer Rintelner Turnkollegin Romy Schein fast der gleiche Coup. Romy erturnte sich im Mehrkampf den Tagesbestwert von 66,30 Punkten und siegte vor ihrer Mannschaftskameradin Laureen Wyrwich (62,20) und Anne Siebert aus Bückeburg. (61,60) Die Geräte Sprung, Barren und Boden konnte Romy auch für sich entscheiden und kam so auf vier gewonnene Titel. Nur am Balken musste sie Laureen an sich vorbeiziehen lassen.

Laureen bewies Mut und turnte am Zitterbalken als einzige die höchste Schwierigkeitsstufe P 9 mit einem höheren Ausgangswert. Dieser Mut zahlte sich aus, sie holte den Titel an diesem Gerät vor ihren Mannschaftskolleginnen Romy Schein und Stella Capkin.

Badminton: 2. Spieltag in der Bezirksliga Hannover am 08.10.2022

Am 08.10. stand der 2. Spieltag nach dem Aufstieg in die Bezirksliga für die Rintelner Badmintonspieler an. Nach den Ausfällen von Olga Koczewski und Andreas Winter zum Saisonstart standen beide Spieler nun wieder zur Verstärkung der Mannschaft parat. In Isernhagen stand zunächst die Partie gegen die SG Gifhorn-Nienburg 5 an. Die Herrendoppel Dominic Kirstein/ Andreas Winter und Sven Aits/ Fabian Korte konnten sich durchsetzen, das Damendoppel Tabea Korte/ Olga Koczewski verlor leider in 2 Sätzen.

Auch im Dameneinzel konnte Olga Koczewski nicht für die Rintelner punkten, ebenso erging es den drei Einzelspielern Fabia Korte, Andreas Winter und Dominic Kirstein. Den abschließenden Punkt zum 3:5-Endstand aus Rintelner Sicht sicherten Sven Aits und Tabea Korte.

In der zweiten Begegnung mussten die Rintelner sich gegen die SG SSV/SC Langenhagen messen. Diesmal gingen die beiden Spiele der Herrendoppel Andreas Winter/ Dominic Kirstein und Sven Aits/ Fabian Korte an die Gegner. Die Damen Olga Koczewski/Tabea Korte konnten sich in drei Sätzen 21:13,15:21,21:16 durchsetzen. Leider konnte Olga im Dameneinzeln nicht an diesen Erbfolgen anknüpfen und unterlag in drei Sätzen. Aus den drei Herreneinzeln gingen Sven Aits und Dominic Kirstein als Sieger hervor, lediglich Andreas Winter hatte nach eine umkämpften ersten Satz das Nachsehen. Für den 4:4-Endstand sorgte das Mixed Fabian Korte/ Tabea Korte.

Am 10.12. geht es für die Rintelner in den 3. Spieltag.

Neue Kurse „Präventives Rückentraining mit Geräteeinsatz“ im Weser-Fit-Rinteln

Sie möchten Rückenschmerzen vorbeugen, den Rumpf stabilisieren und die Muskulatur kräftigen? Dann ist Rückentraining mit Geräteeinsatz genau richtig für Sie!

Am Mittwoch, den 26.10.2022 starten zwei Kurse „Präventives Rückentraining mit Geräteeinsatz“. Die Kurse gehen über 8 Termine und findet mittwochs von 17.00 – 18.00Uhr und von 19.00 – 20.00Uhr im Weser-Fit-Rinteln, Burgfeldsweide 2, statt.

Ein guter Einstieg, um herauszufinden, wie Gerätetraining die Rückengesundheit unterstützen kann. Die Kursgebühr von mindestens 80% wird bei regelmäßiger Teilnahme von den Krankenkassen übernommen. Infos und Anmeldung über die VTR-Geschäftsstelle, Tel. 05751/42800.

Schwieriger Saisonstart in der Badminton-Bezirksliga Nord für die VT Rinteln

Am 24.09. startete die Mannschaft der VT Rinteln in die neue Badminton-Saison. Mit dem Ausfall der Stammspieler:in Andreas Winter, Christian Schücke und Olga Koczewski standen die Vorzeichen nicht optimal.

In der ersten Begegnung gegen die Reserve der TUS Germania Hohnhorst gewann zunächst das Herrendoppel Björn Eilert/ Dominic Kirstein in drei umkämpften Sätzen, das Herrendoppel Sven Aits/Fabian Korte und das Damendoppel Tabea Korte/ Nadine Hübert unterlagen jeweils zwei Sätzen. Im Damendoppel hatte Nadine Hübert gegen die starke Amelie Schröder kaum Chancen, auch die drei Herreneinzel gingen an die Hohnhorster. Im abschließenden Mixed holten Sven Aits und Tabea Korte den Punkt zum 2:6 Endstand

In der zweiten Partie gegen den Altwarmbüchener BC gingen die beiden Herrendoppel an die Rintelner, die Damen unterlagen in zwei Sätzen. Leider konnte sich Nadine Hübert auch im anschließenden Einzel nicht durchsetzen, so dass es nach vier Spielen 2:2 stand. Die drei Herreneinzel von Björn Eilert, Joschua Müchler und Dominic Kirstein fuhren keine Siege ein, das Mixed Fabian Korte/ Tabea Korte siegte nach einem packenden 3-Satz-Spiel, so dass der Endstand 3:5 lautete.

Am 08. Oktober geht es für die Spieler:innen der VT Rinteln weiter, dann hoffentlich mit dem erhofften Erfolg.

Ein Dank an Nadine Hübert und Joschua Müchler für den kurzfristigen Einsatz.

City Talent Finale diesmal im Kreis Minden-Lübbecke am Samstag 27. August

Oben links nach unten rechts:
Alina Bauer, Evelin Semakin, Katharina Korf, Marnie Korthals, Maryam Kheirandish, Sarah Jankowski, Celina Zastrow, Madlien Dana Hugo (Coach)

Die Contest Leistungstanzgruppe T.D.I.C. der Vereinigten Turnerschaft Rinteln unter der Leitung von Madlien Dana Hugo, setzt sich nach dem goldenen Buzzer zum Halbfinale gegen 13 weitere Finalkandidaten im ausverkauften Neuen Theater in Espelkamp durch und gewinnt das City Talent Finale mit TV reifen Auftritten. Preisgeld für den 1. Platz : 5000€

Sportabzeichen-Verleihung

Am 11.07.2022 wurden die Sportabzeichen 2021 im Rahmen einer gemütlichen Zusammenkunft am Weser-Fit Rinteln verliehen.

Insgesamt haben im vergangenen Jahr 80Teilnehmer bei der VTR erfolgreich alle Disziplinen absolviert. Auch waren wieder alle Altersgruppen von 6 bis 78 Lebensjahren vertreten.

Besonders ausgezeichnet wurde Herr Hermann Stoevesandt für das 60zigste Sportabzeichen.

Auch Andreas Köhler erhielt eine besondere Auszeichnung für das 20zigste Sportabzeichen.
Maike Wagenaar von der VTR dankte ihm besonders für seinen Einsatz vom Training bis zur Abnahme rund um das Sportabzeichen.

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Abzeichen für bestimmte sportliche Leistungen, das vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen wird. Die für den Erwerb zu erbringenden Leistungen sind nach Altersstufen, Geschlecht und Leistungsklassen gestaffelt. Auch für Familien ist das Sportabzeichen eine gute Möglichkeit, gemeinsam Sport zu treiben und das Familiensportabzeichen zu erhalten.

Früh übt sich!

Nach fleißigem Üben im Rahmen des Trainings der Gruppe Turn und Spiel, haben 6 Kinder im Alter zwischen 5 und 6 Jahren ihr erstes Sportabzeichen in Angriff genommen.

Nach kleinen Runden in der Turnhalle hieß es nun zwei Mal um den Sportplatz an der Burgfeldsweide zu laufen. Für die 800 Meter haben Alexander, Felix, Julius, Lotta, Mona und Thomas nur gut 4 Minuten benötigt. 👍 Auch beim Sprinten über 30 Meter gaben die Kids ihr Bestes und wurden dabei kräftig von ihren Eltern angefeuert.

Im Bereich Werfen müssen sich alle noch verbessern, so dass hier alternativ die Turnübung „Kerze“ / Schulterstand absolviert wurde, mit der Prüfer Andreas Köhler bei allen recht zufrieden war.

Die Koordinationsübung Balancieren wurde zum Abschluss von allen Kindern sicher bestanden, so dass nun, für das Erlangen des Sportabzeichens, nur noch die Schwimmfähigkeit nachgewiesen werden muß.

Herzlichen Glückwunsch an Alle und hoffentlich klappt es bereits im nächsten Jahr mit der 2. Abnahme des Deutschen Sportabzeichens.