39. Rintelner Pokalturnier am 17./ 18.09.2019

Hochklassiges bundesweites Teilnehmerfeld mit 240 Spielern/-innen

Am Wochenende 17./18.08.2019 fand die 39. Auflage des Rintelner Pokalturniers in der Kreissporthalle statt. Aus ganz Deutschland reisten Badmintonspieler/ -innen an, um die Meister in ihren Klassen zu ermitteln. Das Turnier startete am Samstag mit dem Mixed, in der C-Klasse ging die Rintelner Paarung Andreas Winter/ Nadine Reimann an den Start und gewann das Auftaktspiel gegen die Gifhorner Paarung März/ März. Anschließend folgten zwei Niederlagen und somit das Turnier-Aus.

Bettina Krachudel (VTRinteln) und Ramin Yousefi (MTV Nienburg) setzten sich in der B-Klasse in der Vorrunde durch in zwei von drei Spielen durch, schieden dennoch aus. In der A-Klasse siegten Robert Neumann (BSV Buxtehude) und Stefanie Battefeld (VTRinteln) zunächst zweimal u.a. gegen die Dresdener Regionalliga-Spielerin Melanie Keil an der Seite von Franz Pietschmann. Die Niederlage im dritten Spiel gegen Falco Bittner (TuS Dornberg) und die Bielefelderin Hannah Sudhölter beendete anschließend das Turnier.

Im Einzel war Dominic Kirstein der einzige Rintelner Teilnehmer. Leider erwischte Kirstein eine starke Vorrunde-Gruppe in der B-Klasse und musste zwei Niederlagen u.a. gegen den späteren Sieger Martin Möllmann (OSC Damme) einstecken.

Das Damendoppel Bettina Krachudel/ Maren Nitz (Delmenhorster FC) setzte sich in der Vorrunde durch, traf im Viertelfinale anschließend auf die späteren Sieger Jona Neubacher/ Jennifer Dreyer (TSV Limmer) und mussten sich dort geschlagen geben.

Im Herrenoppel traten lediglich die Rintelner Dirk Spork/ Marko Rost an, verloren in der C-Klasse jedoch alle drei Vorrundenspiele.

Das Orga-Team um Sven Aits und Andreas Winter war am Ende der zwei Turniertage äußerst zufrieden, viel positive Resonanz seitens der Spieler bestätigte dies. Das RiPo ist mittlerweile fast ein Selbstläufer, dennoch konnte das diesjährige Turnier in vielen Bereichen als Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft O35 im kommenden Jahr genutzt werden, die in Rinteln stattfinden wird.

Einladung zum Landeswandertag in Bad Bentheim

Die Wanderabteilung lädt am 1. September  2019  zu ihrer monatlichen Wanderung ein.

Treffpunkt:  7.20 Uhr Bahnhof Bückeburg

Abfahrt: 7.44 Uhr

Wanderungen werden angeboten für folgende Strecken:

Streckenlänge: 4 km für schwächere Wanderer (auch barrierefrei)

Streckenlänge: 9 km mittlere Strecke

Streckenlänge: 14 km für etwas geübtere Wanderer

Anmeldungen bitte bis spätestens 15.08.2019 bei Claudia Koch.

Einkehr ist  geplant.

Infos bei Claudia Koch, Telefon: 0151-645 265 91

 

 

 

Streetdance – Contestgruppe schafft es auf den 5. Platz

Die Streetdance-Contestgruppe T.D.I.C. Crew der Vereinigten Turnerschaft Rinteln unter der Leitung von Madlien Dana Hugo hat ihren ersten Streetdance-Contest mit dieser Formation erfolgreich gemeistert und direkt den 5. Platz bei den fortgeschrittenen Adults erreicht. 14 andere Gruppen in der Kategorie haben sie hinter sich gelassen und 7 Medallien mit nach Hause gebracht. Wir sind stolz und sagen ‚Herzlichen Glückwunsch‘ und weiter so ! 🎉

Hallenfußballspieler gesucht!

Die Futsal-Abteilung sucht Spieler die gerne in der Futsal-Niedersachsenliga spielen möchten. Es handelt sich um die unterste Klasse der Futsal-Liga in Niedersachsen. Wer schon immer gerne in der Halle Fußball gespielt hat, kann sich in der Liga mit anderne Mannschaften messen. Spielberechtigt sind alle Männer ab 18 Jahre.

Deutsche Meisterschaften O35 Badminton in Langenfeld

Bronze für Mixed Westermann/ Westermann

Vom 31.05. – 02.06. wurde in Langenfeld (Rheinland) die Deutsche Meisterschaft der Altersklasse im Badminton ausgetragen. Aus Rinteln waren Bettina Krachudel, Walter und Doris Westermann und Stefanie Battefeld am Start.

Bettina Krachudel trat im Damendoppel O50 an der Seite von Maren Nitz (Delmenhorster FC) an und unterlag in Runde zwei der Paarung Pies/ Reffert (Sachsen-Anhalt/ Rheinhessen-Pfalz) mit 21:14/18.
Stefanie Battefeld war an der Seite ihrer Gifhorner Partnerin Jennifer Thiele im Doppel O40 am Start und unterlag ebenfalls in Runde 2 der bayrischen Paarung Exl/ Kuske.

In der Altersklasse O65 verloren Doris Westermann und Angelika Peddinghaus (TSV Bad Eilsen) ihr Auftaktspiel knapp gegen die top gesetzten Prax/ Regineri (Rheinland/ NRW). Im Herrendoppel konnten sich Walter Westermann und Walter Beißner (TSV Bad Eilsen) zunächst gegen Schmitz/ Willems aus Hessen deutlich 21:4/9 durchsetzen, scheiterten danach im Viertelfinale knapp in drei Sätzen an der sächsischen Paarung Behrens/ Blauhut.

Deutlich erfolgreicher verlief das Turnier für das Mixed Westermann/ Westermann. Nach einem klaren Sieg in der ersten Runde konnten sich die Rintelner auch im Viertelfinale gegen die Paarung Lienig/ Henke aus NRW behaupten. Im Halbfinale folgte die Niederlagen gegen die Favoriten Sonnabend/ Frahm (Niedersachsen) und die „Westermänner“ erreichten somit Platz 3. Ein Platz, auf den die beiden stolz sein können, denn bei einer Deutschen Meisterschaft auf dem Treppchen zu stehen, sei ein tolles Gefühl, so Walter Westermann anschließend.

Die Rintelner Delegation hatte neben dem sportlichen Aspekt auch einen Blick auf die gesamte Turnierorganisation, denn im kommenden Jahr werden die 33. Deutschen Meisterschaften der Altersklasse in Rinteln ausgerichtet.

Dritter Platz für Lilli Marie Schaper bei Bezirksmeisterschaften

Siegerehrung mit Lilli

Als ersten Saisonhöhepunkt nahm Lilli Marie Schaper am letzten Wochenende an den Bezirksmeisterschaften der Blockwettkämpfe der Jugend U14 teil. Lilli war im Block Lauf der W12 gemeldet, einem Fünfkampf aus 60m Hürensprint, 75m Sprint, Ballwurf, Weitsprung und abschließendem 800m Lauf. Da Lilli Marie in diesem Jahr sowohl im Sprint als auch im Weitsprung noch nicht ihre Form gefunden hatte, war sie mit eher geringen Erwartungen zum Wettkampf angereist. Nach den ersten vier Disziplinen konnte Lilli dann auch nur im Ballwurf mit dem 200g Ball eine persönliche Bestleistung von 24,0m erzielen.

Da zum Start des abschließenden 800m Laufs noch keine  Zwischenergebnisse vorlagen, galt es hier noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren, um vielleicht in der Gesamtplatzierung noch einen Platz gut zu machen. Mit einer ordentlichen Zeit von 3:00,01 min überquerte Lilli dann auch als Dritte die Ziellinie.

Nach fast einstündigem Warten dann die freudige Überraschung bei der Siegerehrung: Platz drei für Lilli  Marie im Blockwettkampf Lauf!

Badmintonspieler beim Peiner Eulencup

Herrendoppel Andreas Winter und Dominic Kirsten in Peine auf Platz 4

Am Sonntag, 25.05.2019 startete das Herrendoppel Andreas Winter/ Dominic Kirsten der VT-Rinteln in der D-Klasse beim  Peiner Eulencup. Insgesamt gingen knapp 30  Teilnehmer an den Start.

Winter/ Kirstein belegten in der Vorrunde nach einer Niederlage und zwei Siegen Platz 2. Nach einem Sieg im Achtelfinale mussten sich die beiden im Viertelfinale gegen Ngoc Sang Ngo/ Oliver Fluthwedel vom SC Schwalbe behaupten und zogen mit einem deutlichen Zwei-Satz-Sieg ins Halbfinale ein.  Im Halbfinale gab es ein umkämpftes Match über drei Sätze gegen Andreas Niebuhr/ Alexander Wachtel (TSV Burgdorf), in dem die Rintelner Paarung schließlich mit 18:21 im dritten Satz das Nachsehen hatte. Im kleinen Finale um Platz drei reichte die Kraft nach den sechs vorhergehenden Spielen nicht mehr aus und Winter/ Kirstein erreichen nach einer Niederlage gegen Heß/ Heß ( VT Groß Ilsede) Platz 4.