Erfolgreicher Start der 2. Badmintonmannschaft in 2020

Die zweite Mannschaft der Badmintonabteilung startete am 19.01. ins neue Jahr. Zwei deutliche Siege sichern der Mannschaft um Andreas Winter vorerst die Tabellenführung in der Kreisliga. In der ersten Begegnung besiegten die Rintelner den Vfl Hameln 2 mit 7:1, dabei musste sich lediglich Marcel Goetsch seinem Einzelgegner Udo Hagemann knapp geschlagen geben. Im darauf folgenden Spiel gegen den VfL Hameln 3 stand es am Ende ebenfalls 7:1 für die VTR, Walter Westermann musste sein Spiel nach einem deutlich gewonnenen ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben.

Am 15. Februar geht es für die Rintelner um den Aufstieg in die Bezirksklasse, Franziska Guse, NadineHübert und die Herren Andreas Winter, Dominic Kirstein, Marcel Goetsch, Volker Furchbrich und Walter Westermann blicken zuversichtlich auf den letzten Spieltag.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Wieder ist ein Jahr vergangen. Die VereinigteTurnerschaft Rinteln wünscht allen Mitgliedern und Unterstützern des Vereins erholsame Feiertage. Genießen Sie die Zeit mit Ihrer Familie und kommen  Sie gesund in das Neue Jahr. Damit Sie auch weiterhin gesund bleiben, treiben Sie Sport – am besten in einem Verein mit netten Menschen. Zum  Beispiel in unserem Sport- und Gesundheitszentrum Weser-Fit oder suchen Sie sich eine passende Sportart aus unserem weit gefächertem Angebot aus.

weihnacht

 

Erfolgreicher Punktspieltag für die Badminton-Spieler am 14.12.2019

Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft gewinnen ihre Spiele. Die VTRinteln 1 gewann die letzten Punktspiele des Jahres in der Bezirksliga Hannover mit jeweils 5:3 und hat sich somit im Tabellenmittelfeld Luft verschafft.

Gegen den SSV Langenhagen siegten das Herrendoppel Björn Eilert/Stephan Rinne gegen Uffe Vajhoj/ Tobias von Janta 16:21, 21:17, 22 :20 sowie das Damendoppel Olga Koczewski/ Stefanie Schrader 21:14, 21:13 gegen Jessica Schanze/ Annika Vajhoj. Olga Kozcewski gewann das Einzel gegen Jessica Schanze in einem umkämpften Spiel 18:21, 22:20, 21:18. Stephan Rinne siegte gegen Tobias von Janta 21:7, 21:16. Sven Aits/ Stefanie Schrader holten im Mixed gegen Oskar Koch/ Petra Hundeshagen 21:11, 21:12 den Siegpunkt.

Im zweiten Spiel gegen den SC Langenhagen kam zunächst nur ein Punkt aus den Doppeln, Sven Aits/Christian Schücke siegten gegen Sören Böhlmann/ Dennis Labahn 21:10, 19:21, 21:19. Olga Koczewski holte den zweiten Punkt gegen Annika Staats. In den Herreneinzeln siegten Börn Eilert deutlich gegen Oliver Kornatz 21:4, 21:8 und Christian Schücke gegen Sören Böhlmann 21:19, 21:16.Den Punkt zum 5:3 Endstand sicherte sich das weiterhin ungeschlagene Mixed Sven Aits/ Stefanie Schrader gegen Dennis Labahn/ Katrin Engler 22:20, 21:16 . Damit geht die VTRinteln 1 auf dem fünften Tabellenplatz in die Weihnachtspause.

Die Reserve der VTRinteln ging ebenfalls zweimal siegreich aus ihren Spielen. Gegen den TV Hemeringen siegten die Doppel Dominic Kirstein/ Andreas Winter und Franziska Guse/ Nadine Hübert. Die Einzel von Nadine Hübert, Dominic Kirstein, Walter Westermann und Marcel Goetsch gingen ebenfalls an die Rintelner. Im abschließenden Mixed siegten Andreas Winter und Franziska Guse, Endstand 7:1. In der zweiten Begegnung gegen die BSC Stadthagen gingen alle Spiele an die Rintelner, die damit als direkter Verfolger der SG Eilsen/Bückeburg-Bad Pyrmont auf Platz zwei der Kreisligatabelle bleiben.

Keine Erfolge am Punktspiel-Wochenende 23./24.11.2019 für die Badmintonspieler

VT Rinteln II gibt Tabellenführung ab, VT Rinteln I gerät in den Abstiegskampf.

Am vergangenen Wochenende starteten die beiden Rintelner Mannschaften in die nächste Runde. Die erste Mannschaft verlor mit 3:5 beim TV Bruchhausen-Vilsen das Herrendoppel Sven Aits/ Christian Schücke, das Damendoppel Stefanie Schrader/ Olga Koczewski und das Dameneinzel von Olga Koczewski sorgten für die drei Zähler auf Rintelner Seite. Im ersten Spiel der Rückserie ging es gegen den Tabellenzweiten Hannover 96 II, hier kassierten die Rintelner eine 2:6 Niederlage und sind auf Tabellenplatz 6 abgerutscht. Gegen Hannover 96 II punkteten wieder das Damendoppel Stefanie Schrader/ Olga Koczewski sowie das Mixed Sven Aits/ Stefanie Schrader.

Für die 2. Mannschaft ging es um die Tabellenführung. Gegen den direkten Verfolger SG Eilsen-Bückeburg/ Pyrmont IV war die Partie offen. Das Herrendoppel Andreas Winter/ Michael Wöbse siegte gegen Detlef Rieger/ Stefan Steinberg, Franziska Guse/ Nadine Hübert gaben das Damendoppel gegen Stefanie Soika/ Ute Windheim ab. Dominic Kirstein und Walter Westermann siegten gegen Jörn Schmidt/ Christian Hoffmann im 2. Herrendoppel. Das Damendoppel von Brigitte Brakemeier ging an die Gegner, das Mixed Andreas Winter/ Franziska Guse an die Rintelner. Aus den Herreneinzeln holten die Rintelner abschließend nur einen Punkt von Dominic Kirstein, Michael Wöbse und Marcel Goetsch blieben sieglos, am Ende stand es 4:4 in der Begegnung.Das zweite Spiel gegen Victoria Lauenau startete vielversprechend, alle drei Doppel gingen an die VT Rinteln. Walter Westermann gegen Sven Wehrhahn und Dominic Kirstein gegen Mathias Sachau blieben im Einzel sieglos, ebenso Brigitte Brakemeier im Einzel. Marcel Goetsch konnte das 3. Herreneinzel gegen Björn Freier für sich entscheiden. Im abschließenden Mixed hatte Andreas Winterund Nadine Hübert den Sieg in der Hand und zwischendurch sogar einen Matchball. Dennoch ging der Sieg an die Lauenauer – Endstand 4:4. Damit ist die VT Rinteln II Tabellenzweiter hinter der SG Eilsen-Bückeburg/ Pyrmont.

Erfolg für Doppel Winter/ Kirstein in der Bezirksmeisterschaft

Am Wochenende 16./17.11.2019 wurden in Nienburg die Bezirksmeisterschaften aufgetragen.Aus Rinteln waren Dominic Kirstein im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Andreas Winter am Start. In der Einzelkonkurrenz musste Dominic Kirstein in der B-Klasse starten, dort verlor er das Auftaktspiel gegen den späteren Sieger Jan Wilewald (MTV Nienburg). Leider ging auch das zweite Spiel gegen Andrian Andritzky (FC Schwalbe) knapp mit 19:21/ 19:21 an den Gegner. Mit dem Sieg im abschließenden Einzel gegen Sven Hinzmann (ebenfalls FC Schwalbe) mit 21:14/13 sicherte sich Kirstein Rang 3.Am Sonntag traten Kirstein/ Winter in der C-Klasse an, mit zwei souveränen Siegen gegen Lehmann/ Valdix (Hannover 96) 21:13/13 und gegen Gröger/ Petersen (SC Schwalbe) 21:19/15 sicherten sich die beiden den Meistertitel.